Wie berichtet das Portal DELFI Vertreter der Presse-Service der State Police Diana Lukin, Anfang März im Bereich der Polizei Браслас wandte sich der Mann, der berichtete über verdächtige Kauf. Auf dem Portal von Kontaktanzeigen er fand den Mann, der bot Tickets an der Rigaer Konzert der Gruppe A-ha. Käufer und Verkäufer trafen sich, es ging um zwei Tickets für das Konzert, jeder — für 35 Euro. Bereits nach dem Kauf des Opfers vermuten, dass die Tickets gefälscht.

In der Polizei festgestellt, dass auf den Tickets gestempelt, nicht der Serie. Am Freitag wegen des Verdachts auf Betrug verhaftet wurde ein junger Mann 1992 geboren. Die Polizei organisiert "Testkäufe".

Der Häftling seine Schuld anerkannt. Angefangen Straf-Prozess.

Die Polizei wird gebeten, zu reagieren, um anderen betroffenen.

Wir werden erinnern, dass am Dienstag, 15. März, in der Arena Riga stattfinden wird, im Baltikum einzige Konzert der Band A-ha.