Clinton siegte in den wichtigsten Staaten – Florida und Ohio, sowie in North Carolina.

Ihre mögliche Vis-a-Vis bei der Präsidentenwahl im November auch Donald Trump gewann einen überwältigenden Sieg in Florida, doch die Niederlage in Ohio vom örtlichen Gouverneur John Кейсика bedeutet, zu erklären, dass sich der Kandidat der republikanischen Partei ihm noch zu früh.

Florida und Ohio sind zwei besonders wichtigen Staat für die republikanischen Kandidaten, da in Ihnen gewonnenen Kandidat erhält eine Stimme, beziehungsweise, 99 und 66 Delegierten der nationalen Konvention.

Das übereinkommen findet in den Monaten Juli und erwählen wird Präsidentschaftskandidat von der republikanischen Partei.

Ein weiterer Kandidat der Republikaner Marco Rubio, надеявшийся auf den Sieg in Florida, da er ein Senator aus diesem Bundesstaat, verlor zu Hause und kündigte seinen Rückzug aus dem Rennen.

Bei der Bekanntgabe der Beendigung seiner Kampagne, Rubio gratulierte Trump mit einem Sieg und sagte, dass die USA jetzt befinden sich im Zentrum der politischen Sturm, und die amerikanischen Wähler sind wütend und enttäuscht.

Donald Trump auch Siege erringt in Illinois und North Carolina. Mit einem kleinen Vorteil er ist in der Leitung und in Missouri. Also, trotz der Fehlzündungen in Ohio, New Yorker Milliardär bleibt der klare Marktführer Rennen unter den Republikanern.

Clinton spricht in Florida, sagte optimistischen Rede und tadelte den kleinen Donald Trump, die besagt, dass die Amerikaner hungern auf Politiker, die fähig sind, Entscheidungen zu treffen.

Unter den Problemen, mit denen Sie zu tun beabsichtigt, Clinton als Student Schulden, zu teure Kinderbetreuung und die Allgemeine Ungleichheit.

Ihre Rivalin Senator Bernie Sanders aus Vermont versicherte seinen Anhängern in Arizona, wo die Vorwahlen stattfinden am Dienstag, dass er weiterhin seine Kampagne, deren Erfolg, nach seinen Worten bereits alle Erwartungen übertroffen.

Vor einer Woche Sanders holte sich unverhofft den Sieg in Michigan.

Im Wettbewerb der Kandidaten der Demokratischen Partei Sieg in Florida gibt die Stimmen der 246 Delegierten, in Illinois – 156, und in Ohio– 143.