Im Spiel der 34. Runde der Meisterschaft Mans "gasarbeiter" gewann auswärts das Saratower "Falke" mit der Rechnung 2:0 und vier Spieltage vor Ende der Saison sicherte sich mindestens den zweiten Platz, die eine Zunahme in einer Klasse.

Zjuzins wurde auch beteiligt an dem historischen Ereignis, kommen als Ersatz für vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit (das Ergebnis des Spiels zu diesem Zeitpunkt bereits klar war).

Falke — Gasarbeiter 0:2

Voronezh "Fackel" im Tor mit dem lettischen Torhüter Vitali Melnichenko zu Hause nahm арзамаское "Torpedo". Kurz vor der Pause die Heimmannschaft erzielten die Gäste das "Tor in die Umkleidekabine", und kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhielten Ihre Tore in 11-Meter. "Die Fackel" gerettet Melnichenko, dem es gelang, reagieren auf die Auswirkung von Grigoryan (siehe Video Spiel unten).

Diesen Moment gab Gewissheit Voronezh Team, das am Ende des Spiels geschafft hat, um den Sieg zu sichern zweiten Tor — 2:0, Melnichenko und wurde zum besten Spieler der Begegnung.

Das Interview Vitali Melnichenko

Mit diesem Sieg "Fackel" erzielte 53 Punkte und schaffte es, halten den sechsten Platz in der Gesamtwertung, aber die Astrachaner "Волгарь" spielte Unentschieden in Wladiwostok mit "Strahl-Energie" (1:1) und verlor den vierten Platz der Bühne des Moskauer "Spartak". Der Lettische Stürmer "Волгаря" Ivan Lukyanov in der Anwendung ist bereits das Dritte Spiel in Folge.

"Die Fackel" (Woronesch) — "Torpedo" (Armavir) 2:0
Tore: Гаракоев, 45 (1:0). Biryukov, 85 (2:0).
Nicht verwirklichte Strafe: Grigoryan, 54 (Torwart).