Der erste stellvertretende Leiter der Fraktion "einheitliches Russland", Andrej Issajew erzählte Reportern, dass zur Vorbereitung der zweiten Lesung große Kontroverse löste der Vorschlag zu verbieten, auch Abkürzungen und Akronyme. "Diese Idee kam nicht in Rechnung, weil in unserer Sprache, in unserer Kultur bereits gebildet eine Reihe von Namen, die in der Vergangenheit waren ein Akronym, aber jetzt schon verloren ideologische Inhalte und Stahl in der üblichen Namen, wie etwa Kim in der Vergangenheit - die Kommunistische internationale der Jugend", sagte er. "Und wenn wir gehen auf dem Weg des Verbots Schnitte, dann sind wir an den Punkt kommen, dass es notwendig ist zu verbieten den Namen Vladimir, das ist auch eine Abkürzung für "die Welt beherrschen", sagte Isaev.

Die Agentur stellt fest, dass seit 1998 in Moskau registriert wurden Jungen mit den Namen Nikolai-Nikita-Neal, Христамрирадос, Delphin, Jaroslav-Лютобор, Luca-Glück Summerset Ocean. Unter den weiblichen Namen waren wie April, Pauline-Pauline, Prinzessin Anja, die Morgenröte-Заряница, Aljoscha-Каприна, Ozean, Sofia-Sonne. 2002 wurde in Russland ein junge geboren, der sich nennen BOČ рВФ 260602 (Biologisches Objekt der menschlichen Gattung Ворониных - Фроловых, geboren am 26. Juni 2002). Das Kind bisher als "Kleine BOČ", er lebt immer noch ohne Papiere.