Nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua, der verurteilten Person name ist Kim Dong-Chul, er 62 Jahre alt, er wurde verhaftet und im Oktober des vergangenen Jahres.

Der Amerikaner wurde festgenommen, die auf dem Gebiet der Sonderwirtschaftszone Насон, bei der Verhaftung bei ihm gefunden den USB-Stick mit geheimen Informationen über die Militär-und Atomanlagen Nordkoreas.

Im März nordkoreanischen Behörden inszeniert eine Presse-Konferenz ausgeführt, auf der der verhaftete sagte Reportern, dass angeblich erhielt Geld von den Behörden in Südkorea wegen Spionagetätigkeit.

Dies ist bereits der zweite US-Bürger, der verurteilte in der demokratischen Volksrepublik Korea in diesem Jahr stellt Zeit. Im März das Gericht Nordkorea verurteilte Student aus Ohio Otto Friedrich Вормбиера zu 15 Jahren Zwangsarbeit, die gestand den Diebstahl eines Banners. Der 21-jährige Вормбиер wurde wegen Verbrechen gegen den Staat, sondern auch in Zusammenarbeit mit einem geheimen studentischen Organisation und die CIA. Später in Pjöngjang erklärt, dass die USA versuchen, das Leben schwer, Nordkorea wegen des verurteilten Amerikaners.

Internationale Menschenrechtsorganisationen wie Human Rights Watch, überzeugt, dass die Behörden in Nordkorea, wie in vielen anderen Fällen angewandt Бомбиеру Folter oder die Androhung, übergibt Russische Dienst Bi-Bi-si.