Die Demonstranten am Samstag morgen blockierten die Straße im Bereich der Ausfahrt der konservativen Partei "Alternative für Deutschland". Die Demonstranten zündeten Reifen an und verteilt von der Straße lebende Kette, danach begannen die Auseinandersetzungen mit der Polizei, die dauerten etwa vier Stunden.

Die Partei setzt sich mit der Kritik an der Einwanderungspolitik der BRD, indem Sie nicht ins Land zu lassen, gebildeter Menschen aus anderen Ländern, die nicht in der Lage, die Anpassung an die moderne Gesellschaft und arbeiten für das wohl Deutschlands. Die Demonstranten skandierten "Flüchtlinge bleiben, Nazis müssen Weg!", wenn zu einem Besprechungsraum fuhren die Vertreter der "Alternativen".

"Die Polizei nahm 400 gewalttätiger Demonstranten, die auf Polizisten warfen Steine und Feuerwerkskörper", sagte Reuters Polizeisprecher Lambert Mund. Gemäß ihm, für die Niederschlagung der Demonstranten die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer. "Es gab keine Verletzungen, nur ein paar Vorfälle mit раздражениями Augen von pfefferischen Gas", — der Offizier hat bemerkt.

Es wird berichtet, dass einige Demonstranten geschafft, greifen ein paar Mitglieder der Partei. Im Zusammenhang mit den Unruhen Parteikongress eröffnet mit Verspätung.

Die Ansprache der Menschen gegen die Partei demonstriert die wachsende soziale Spannung in Deutschland, wo im letzten Jahr kamen etwa eine Million Migranten.