"Wir sind jeden Tag in die Schule gehen und aus der Schule mit den Kindern, die um Ihr Leben fürchten " – mit diesen Worten der Brief begann einer der Leser. Das Problem ist, dass Krustpils auf der Straße - von der Kreuzung mit der Straße Moskauer Straße bis Bahnübergang - kein Bürgersteig, keine Beleuchtung.

Einigen Fahrern eine solche Situation sogar amüsiert. Sie fahren Rohr nebenher zu treffen oder in den Rücken Fußgänger, dabei nicht zu faul, zu öffnen das Fenster, um обматерить und Horn.

"Nicht nur an der Seitenlinie stehen tonnenschwere Container, die jeden Tag versenden Fahrbahn etwa so (na ja, seine innere privatem Gebiet auf das verbringen von wem sollte...), dass es notwendig ist, oder gehen Sie unter Ihnen im Moment разгрузочно-be-und entladen, gehen oder auf der Fahrbahn, Gefahr täglich mehrmals Schlagsahne Maschinen", erzählt die Leserin.

Nach der Veröffentlichung des Artikels, Beamte haben versprochen, dass der Bürgersteig wird. Genauer gesagt, Sie haben versprochen, darüber nachzudenken. Es dauerte ein paar Tage. Und hier ist heute die Duma zu sprechen begann bereits über speziellere Sachen:

"Die Errichtung der Bürgersteig an der angegebenen Stelle erfordert mindestens einem Jahr der Planung. Und um mit dem Bau der Bürgersteig, auf der Straße nicht zu schaffen "See" (jetzt das Wasser nach dem Regen tropft auf die Schulter, und nach dem Bau der Bürgersteig abfließen zu Ihr gehen wird), dann benötigt das Gerät sturmkanalisation unter dem Leinen, das erfordert erhebliche Investitionen.

Um so schnell wie möglich die Sicherheit der Bewegung von Fußgängern auf dem angegebenen Straßenabschnitt Krustpils, beschlossen, sich zu trennen Fußgängerzone von der Straße mit Betonsteinen. Damit Fußgänger sicher bewegen können. In dem Ort die Einlagerung von Behältern aus Beton planen, installieren Sie Blöcke in zwei Reihen im Bereich von "roten Linien", um den Fußgängern nicht перегораживали Straße Behälter und die Besitzer sind nicht in der Zone hatte Ihre Straßen".

Und jetzt ein paar Worte über den Containern. Es stellte sich heraus, dass Sie sich illegal am Straßenrand.

"Die Polizei Selbstverwaltung Riga, Ankunft auf dieses Objekt, stellte fest, dass die Behälter befinden sich auf dem Objekt der Straßeninfrastruktur ohne in diesem Fall wird die erforderlichen Genehmigungen und Erlaubnisse. Nach der Tatsache des fixierten Störungen von der Polizei angefangen, das Verwaltungsverfahren Selbstverwaltung, deren Materialien werden an die Administrative Kommission des Rigaer Stadtrates. Nach den geltenden Vorschriften in Bezug auf die Täter kann bestraft werden angefangen von 700 Euro.

Da der Spielplatz für die Einlagerung der Container koordiniert werden muss, mit Стройуправой, in absehbarer Zeit den Ort besuchen die Bau Inspektoren, um festzustellen, wie Lagerbehälter erfüllt die gesetzlichen Vorschriften und erhalten dafür die entsprechende Genehmigung", heißt es in einem Kommentar des Rigaer Stadtrates.