Wie bereits berichtet, das Gesundheitsministerium heute schickte ЛАСВ endgültige Vorschlag der Regierung zur забастовочным Anforderungen, in dem Sie fordert schon morgen zu einer Einigung mit dem Ministerpräsidenten und dem Minister für Gesundheit.

Wie berichtet die Agentur LETA im Ministerium für Gesundheit, nach dem Entwurf der Vereinbarung, die der Ministerpräsident Maris Кучинскис und Gesundheitsminister anda Чакша verpflichten sich, die proportionale Erhöhung der Löhne der therapeutischen Mitarbeiter, darunter seit dem 1. Januar 2018 die Erhöhung der Teil der Gehälter der Hausärzte in der Summe капитации.

Das Projekt des Abkommens sieht vor, dass im Rahmen der Beträge капитации Hausärzte seit dem 1. Januar 2018 wird ein Zuschlag in Höhe von 150 Euro pro Monat für die Erfüllung der einzelnen Qualitätskriterien. Bis zum 1. Januar 2018 Hausärzte haben die Möglichkeit, Ihre Leistung zu verbessern. Für die Bestimmung dieser Kriterien wird vorgeschlagen, bilden eine Arbeitsgruppe.

Angeboten wird bei Bedarf auch zu klären, eingeschlossen in konzeptionellen Bericht "Über die Reform des Gesundheitssystems" Kapitel über primäre Gesundheitsversorgung und bis zum 15. September 2017 vorbereiten ausführliches Angebot über die Entwicklung der primären Gesundheitsversorgung.

Der Entwurf des Abkommens sieht auch die Eintragung der änderungen mit Regulierungen, die festlegen, dass vor dem 1. Januar 2018 die Nutzung eines einheitlichen Systems der elektronischen Gesundheitswesen für Hausärzte ist freiwillig.

Die Vereinbarung mit diesen Vorschlägen, ЛАСВ übernimmt die Verpflichtung zur Ausführung der Verträge mit dem Nationalen Gesundheitsdienst Verträge, einschließlich der Verbindung von Hausärzten mit dem System der elektronischen Gesundheitswesen bis zum 1. September 2017.