Auf dem Weg warf einen kleinen Gegenstand, wie sich später herausstellte, es war ein Stein. Polizisten haben geschafft, den Flüchtling zu fangen im benachbarten Hof: der Mann war in einer Alkoholvergiftung. Er konnte nicht erklären, warum er den Stein bei sich trug und aus irgendeinem Grund beschlossen, ihn zu werfen.

Den zweiten teenager fanden in der Nähe der Stelle, wo festgenommen, der seine Kameraden. Wie bereits in der Rigaer der Stadtpolizei, der junge Mann versteckte sich unter dem Wagen. Er weigerte sich, nennen Ihre persönlichen Daten, so die Polizei beschloss Kumpels in Phase.

Wenn Sie wurden von der Polizei des Kleinbusses, einer der Jungs versuchte zu fliehen, aber stecken in den Stacheldraht auf dem Zaun. Für die Hilfe auf einer Szene genannt "Krankenwagen". Zum Glück ist nichts passiert geringfügigen Kratzern.

Die Polizei hat festgestellt, dass beide Jugendliche Alkohol zu trinken, und einer von Ihnen vorher erklärt wurde, wollte. Für die weitere Schriftführung seine übergeben Staat Polizeisprecherin. Gegen den zweiten begonnen administrative Prozess.