Der Regisseur, dem frisch Film "die Chroniken von Melania" in dieser Woche erhielt mehrere Auszeichnungen im Wettbewerb "Große Kristaps", zunächst versucht, einen Witz auf die Fragen Janis Домбурса, aber am Ende doch ernst räumte ein, dass "solche Geschichten gehört". Er selbst hat nie alles, was diesem nicht teilnehmen, da solche Dinge, die seiner Meinung nach auftreten, in Situationen, in denen der Angreifer Vollmacht dazu haben, und er eine solche macht noch nie war.

Auf die Frage von Janis Домбурса darüber, warum die Gesellschaft nichts hört, Viesturs Кайришс antwortete, dass solche Skandale an die öffentlichkeit nur dann, wenn in Ihnen das große Geld beteiligt. "Wir haben keine Millionäre", erklärte er.

"Wenn ein Mann erhielt eine große Verletzung, es ist seine Sache. Aber es (die Geschichte dieser Gesellschaft — Ca. Delfi) erinnern kann eine solche provinziellen Komödie. Wenn Menschen gelitten haben, ich habe keine Basen, um zu sagen, dass es nicht notwendig ist, das zu tun [und erzählen alle]", erklärte er. Aber weigerte sich, konkrete Beispiele anzuführen.