Wie Feiern im Pressezentrum der Staat Polizeisprecherin, am Anfang des Jahres der Personal der kriminellen Untersuchungsabteilung begannen sofort mehrere Strafverfahren auf den Tatsachen der möglichen Lagerung von Waffen und Munition. Die Untersuchung ergab, dass in Lettland gibt es mehrere Gruppen, die Sie erwerben, bewahren, implementieren und dann eine Waffe auf andere Personen.

Auch die Polizei fand heraus, dass die Lieferung von Waffen beschäftigen sich die so genannte "schwarze Bagger", die auf der Suche nach Waffen auf den Schlachtfeldern aus der Zeit des Ersten Weltkrieges und des Zweiten Weltkrieges. Die Ermittler haben mehrere Durchsuchungen in Riga, Тукумском, Кандавском und Бауском den Rändern, sondern auch in der Region Latgale, indem Sie ein massives Waffenlager.

Nur die Polizei beschlagnahmte: 48 Karabiner, 23 Pistolen, 43 Granaten, 10 Maschinenpistolen, Gewehr, Mörser, Maschinengewehr, 8 845-Patronen, 2 kg Sprengstoff und vieles mehr. Waffen und Munition gelagert waren als in Wohnungen von verdächtigen, und in speziellen Caches.

Die Untersuchung wird fortgesetzt.

Полиция изъяла подпольный арсенал: задержаны десять подозреваемых
Foto: Policija
Полиция изъяла подпольный арсенал: задержаны десять подозреваемых
Foto: Policija
Полиция изъяла подпольный арсенал: задержаны десять подозреваемых
Foto: Policija