Der russische Präsident Wladimir Putin spricht in der St.-Georgs-Saal des Kreml bei einem treffen mit Soldaten, отличившимися während des Militäreinsatzes in Syrien, und Witwen der Opfer, bestätigte den Tod der Russischen Militär-Fjodor Zhuravleva, über dessen Tod offiziell nicht berichtet.

Putin appellierte an die Witwen der verlorenen zu erwähnen, darunter Julia zhuraulyova hat Platz, stellt die Website Meduza. "Hier, in diesem Saal, Elena YUREVNA Пешкова, Valentina Черемисина, Irina VLADIMIROVNA Позынич und Julia Igorewna Zhuravleva, Witwe von unseren Kameraden, die starben im Kampf gegen Terroristen. Ich verstehe, dass für die Angehörigen, Freunde, Kameraden von Oleg, Ivan, Alexander, Theodore Ihrer Pflege — schmerzlicher Verlust", heißt es in der Niederschrift auf der Kreml-Webseite veröffentlicht.

Untersuchung der Umstände des Todes der 27-jährige Fjodor Zhuravleva, gebürtig aus Brjansk Dorf Пальцо, verbrachte das Team Conflict Intelligence Team, выехавшая in das Dorf, wo seine Eltern Leben. Lokale Quellen berichteten, dass der 23. Februar 2015 in Solnetschnogorsk, am Ufer des Sees Сенеж, im Armeekorps Fjodor Zhuravleva Adieu mit ihm und seiner Toten Kollegen. Auf надгробной Typenschild Datum des Todes angegeben wurde 19. November 2015.

Laut Reuters, der Kommandant Zhuravleva sagte bei der Beerdigung, dass er starb während der Razzia gegen militante Kabardino-Balkarien, aber ein Freund der Familie des Verstorbenen und seine Nachbarn vermuten, dass er ermordet werden in Syrien. Ein weiterer Freund der Familie Zhuravleva sagte der Agentur, dass der Soldat diente-Vertrag in speziellen Truppen von GRU. Lister lebte in einem Vorort Solnetschnogorsk, wo sich das Zentrum eines speziellen zwecks "Сенеж", die zu den Spezialeinheiten (SOF). Im Ministerium für Verteidigung und das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten auf die Anfrage bezüglich der Stelle des Todes Zhuravleva nicht beantwortet, sagt RBC.

Quelle Rambler News Service im Verteidigungsministerium hat berichtet, daß Fedor Zhuravlev lässt auf Ziele strategische Bomber, aber weigerte sich, das Datum des Todes, Truppengattung und dienstgrad des Verstorbenen. Putins Pressesprecher Dmitri Peskow bestätigte den Tod Zhuravleva Reuters, aber ging weiter kommentieren.

Zusammen mit Julia Журавлевой bei einem Empfang im Kreml nahmen die Witwe noch die drei Toten — Oleg Пешкова (Piloten der Jagdbomber su-24, den abgeschossenen türkischen Kampfjets 24. November 2015), Alexander Позынича (Marinesoldaten, der bei der Operation zur Rettung der Steuermann des abgestürzten Flugzeugs) und Ivan Черемисина (militärischer Berater, der 1. Februar). Ein weiterer russischer Soldat, das Opfer in Syrien, — Vadim Kostenko, — nach der offiziellen Version, beging Selbstmord, weil der Bruch mit dem Mädchen.

Wir schließen Teil des Kontingents der Russischen Truppen aus Syrien begann am 15. März, während Russland weiterhin Hilfe das Regime von Bashar Al-Assad Finanzen und Erkenntnissen, und lassen dort die Russischen komplexe der Luftverteidigung.