Das Ereignis verzeichnete die Outdoor-Kameras der Videobeobachtung.

Der Verteidiger des inhaftierten, der Anwalt Igor Казакс glaubt, dass die Polizei zum Zeitpunkt der Festnahme der betrunkenen Fahrer gegen die Rechte und verspotteten ihn. Laut dem Anwalt, der Kofferraum ist nicht für den Transport von Menschen, jedoch wird der Häftling musste in der Kälte sitzen auf "запаске" fast eine halbe Stunde. Die Tatsache, dass der Fahrer wirklich betrunken gewesen ist, hat er nicht begonnen hat zu bestreiten. Im Blut des Häftlings 1,6 Promille festgestellt.

"Protokoll über die Festnahme an Ort und Stelle zusammengestellt wurde nicht. Nach der Durchsuchung wurde auch eine Liste der vorhandenen Dinge", sagt der Rechtsanwalt.

Außerdem hat der Fahrer behauptet, dass, nachdem er wieder der beschlagnahmten Dinge, aus Ihrer Handtasche verschwunden sind 130 Euro.

E-Mail Reportagen und gewinnen Sie Geschenkkarte im Wert von 30 Euro! - Regeln - hier.Senden Sie Fotos und Videos auf [email protected] oder senden über das Formular für nicht registrierte Autoren!