In Klaipeda Rathaus am 26. April fand die Konferenz "Smiltyne – Klaipeda Resort". Einer der Initiatoren der Konferenz sind Vertreter des Stadtrats von Klaipėda Simonas Гентвилас erklärte, dass Neringa unerreichbar ist für viele Urlauber, da eine Eintrittsgebühr erhoben mit 10 bis 20 Euro, deshalb ist es notwendig, eine Alternative zu schaffen, den Menschen die Möglichkeit sich zu erholen in Smiltyne.

"Darüber hinaus Klaipeda die Stadtverwaltung bereitet eine Strategie für die Entwicklung des Tourismus. Darin gelistet sind alle touristischen Vorteile, aber vermeiden Sie das Wort "Kurort". Wir haben bereits ein Resort, aber es gibt dieses Wort. Ich Mach noch ein paar Schritte, um Smiltyne wurde offiziell Resort oder Spa-Gebiet", – sagte Гентвилас.

Einer dieser Schritte – einen Antrag an die Regierung, andere aufzurichten, bei einem Smiltyne, und vor allem, nach den Worten der Politik, schaffen in Smiltyne eine solche Infrastruktur, zu einem Ferienort.

"Im Herbst erklären Erholungsgebiet des Кулаутуву. Ich denke, dass Smiltyne Ihr nicht unterlegen ist. Nur noch selbst Klaipeda vermeidet das Wort "Kurort", sagte Гентвилас.

"Für das Jahr Smiltyne besuchen 500 000 Menschen – viele von Ihnen kommen im Meeresmuseum. Zum Beispiel, die Burg von Trakai besuchen 350 000 Menschen pro Jahr. In Smiltyne bei uns die großen Ströme, aber wir müssen darüber nachdenken, wie Menschen verzögern für den ganzen Tag und nicht nur für ein paar Stunden während des Besuches des Museums. Dann Smiltyne wird ein echter Ferienort. Zu Smiltyne muss gedreht Klaipeda nicht nur, sondern auch das ganze Land", - sagte Гентвилас.

"Smiltyne kann ein Teil der slow Food und der langsamen Lebens – Genuss der Mahlzeiten in den Restaurants, von denen man einen schönen Blick", sagte der Referent. Seinen Worten nach, hat das Rathaus bereits vorbereitet, kündigte die Auktion auf drei Verpachtung von Grundstücken. Die Unternehmer sollen sich öffnen werden dort Gemeinschaftsverpflegung.

Die Stadtverwaltung und privaten Investoren auch die Absicht, zu rekonstruieren курхауз in Smiltyne und vereinbaren darin Museumsraum oder ein neues Klaipėda standesamt. Seine Tätigkeit beginnt und яхтклуб. Ein weiterer яхтклуб plant auf dem ehemaligen Friedhof der Schiffe. Meeresmuseum plant, ein Stadt in der Stadt. Auf dem Gelände des Museums geplant, um drei Außenpools mit Thermalwasser. Es gibt auch andere interessante Projekte.