Die Teilnehmer der Versammlung "Für würdige Arbeit und würdige Entschädigung für einen gesunden und gebildeten Menschen in Lettland", kam die Aktie mit dem Motto "gute Ausbildung ist nicht kostenlos!", "Wir werden nicht schweigen! Jeder muss den Schutz der Rechte auf kostengünstige und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung", "Unser schweigen schadet Ihrer Gesundheit", "Beenden самоволие Hausbesitzer!", "Die Regierung, wach auf!", ""Citadele", "Liepājas металлургс" — was wird der nächste Betrug der Regierung für unsere Steuern?" und andere.

Der Führer der Gewerkschaften Peteris Кригерс, bestellend, sagte, dass heute die Menschen versammelten sich auf dem Domplatz, um Probleme zu besprechen, die die Lösung fordern. Während die Forderungen, die aufgestellt wurden früher, und so bleibt unbeachtet blieben.

Кригерс betonte, dass die öffentliche Sicherheit gefährdet — Warteschlange für medizinische Leistungen, die niedrigen Gehälter der Polizisten und Lehrer nicht dazu beitragen, das Gefühl der Sicherheit in Lettland.

Der Leiter der Lettischen der Gewerkschaft Bildung und Wissenschaft Ilse Ванага, bevor gesammelt, handelnd, hat bemerkt, dass viel Arbeit investiert in verschiedene Maßnahmen, aber nicht ausreichend viel investiert in den Menschen selbst. Sie betonte, dass der Staat investieren in die Entwicklung von Lehr-Frames und Probleme zu lösen, Bezahlung der Lehrer.