Der Vertrag zwischen der EU und der Türkei über die Rückübernahme illegaler Migranten in Kraft treten sollte, bereits am 20. Von diesem Tag an alle Flüchtlinge, die illegal Ankunft aus der Türkei nach Griechenland durch die ägäis, kann zurück in die Türkei geschickt werden. Für jeden выдворенного illegalen Migranten die EU verpflichtet sich legal aus der Türkei nehmen den einzigen syrischen Flüchtling. In der ersten Phase die EU bot legal Holen aus der Türkei 72 tausend Syrer. Wenn diese Zahl überschritten wird, wird die Wirkung des Vertrages zwischen den Parteien wird ausgesetzt.

Im Gegenzug Türkisch-Vertreter berichtet, dass die Rückkehr in die Türkei illegale Einwanderer, Eindringlinge in Griechenland mit Türkischem Gebiet durch die ägäis, beginnt am 4. April.

Die Verhandlungen über den Beitritt der Türkei zur EU

Der Vertreter der EG wies darauf hin, dass der Vertrag noch über Migranten müssen von dem Ministerpräsidenten der Türkei, Ahmet Davutoglu. Andere hohe Vertreter der europäischen Union zuvor mitgeteilt, dass die Türkei signalisierte Bereitschaft, über dieses Dokument.

Entwurf eines Abkommens zwischen der EU und der Türkei sieht die öffnung auch noch bis Ende Juni zwei Richtungen im Rahmen der Verhandlungen über den Beitritt der Türkei in die Europäische Union. Es geht um Verhandlungen über Haushalt und Finanzen. Zypern als Mitglied der EU kann nicht blockiert werden die Verhandlungen über diese zwei Fronten, sagte ein Vertreter der EU, fügte hinzu, dass die Frage über die Verhandlungen in anderen Bereichen entschieden wird später.

Frühere Zypern erneut drohte mit einem Veto die Verhandlungen zwischen Brüssel und Ankara über den Beitritt der Türkei zur EU. Die Regierung in Nikosia unzufrieden Tatsache, dass die Türkei weiterhin die Besetzung des nördlichen Teil Zyperns nicht anerkennt die Regierung der Republik Zypern und weigert sich zu öffnen für Zypern seine Häfen und Flughäfen.