In St. Petersburg Dynamo Moskau spielte einfach einwandfrei und Gaben geltenden Besitzer Trophäe keine Chance — 4:0. Brillant spielte den Torwart "Dynamo" Alexander Eremenko, parierte alle 34 Wurf. "Weiß-blau" gingen in Führung in der Serie 2-1.

Die erste Konfrontation Serie in Nischni Nowgorod zwischen den Teams von ehemaligen Kollegen, den Niederlanden und Dmitri Vierteljährlichen endete zugunsten des Siegers der regulären Saison. Dazu trugen in Erster Linie die Treffer von Stefan Ja Costa und Denis Denissow. Sehr schnell торпедовцы den Rückstand auf ein Minimum reduziert (Alexander Budkin) und die letzten fünf Minuten spielten die in den meisten nach dem entfernen bis zum Ende des Spiels армейца dronowka. Zu retten, die Wahrheit, die Partie bei den Gastgebern Eis nicht geklappt hat. Darüber hinaus verpasste Sie den Dritten Treffer ins leere Tor— 1:3.

Der Lettische Legionär "Torpedo" Caspar Даугавиньш bereits, wie üblich, hatte die größte Spielzeit im Team (20:44), die einmal warf auf das Tor. Verbrachte einen Power-Empfang, gewann 7 von 13 Einwürfe und verdient negative Kennzahl "-1".

Hier CSKA Moskauer gingen in Führung (2-1) und die nächsten Spiele in dieser Serie wird auch St. Petersburg und Nizhny Novgorod 13. März.

Gagarin Cup. 1/4-Finale (die Dritten Spiele):

SKA St. Petersburg — Dynamo Moskau) 0:4 (0:1, 0:2, 0:1)
0:1 — Игумнов — 15:43 (4x5).
0:2 — Пестушко (Брюквин, Tereschtschenko) — 23:12.
0:3 — Gorowikow (Osipov) — 36:23 (5x4).
0:4 — Tarasov— 57:20.

Würfe: 34 — 26
Torhüter: Koskinen — Eremenko.
Die Strafe: 6 — 12
Durch die in der Serie: 1-2.

Torpedo (Nizhny Novgorod) — ZSKA Moskau) 1:3 (0:1, 0:0, 1:2)
0:1 — da Costa (Denisov, Ожиганов) — 08:13 (5x4).
0:2 — Denisov (Zharkov) — 45:54.
1:2 — Budkin (pepelyayev, Галузин) — 47:19 (4x4).
1:3 — korotkow — 59:20 (en).

Würfe: 17 — 30
Torhüter: Proskurjakow — Sorokin.
Die Strafe: 18 — 41
Durch die in der Serie: 1-2.