Die Wissenschaftler in einer groß angelegten Umfrage zum ersten mal haben überzeugende Hinweise darauf, dass die Spitze der sozialen Hierarchie in der westlichen Gesellschaft nehmen die schlank sind und große Menschen. Erstmals zeigten die Wissenschaftler, die vor allem Frauen betrifft, die zweite die der Männer.

Kleinwuchs, laut Genetiker, führt zu einem Rückgang der Bildung, der geringen Beschäftigung und geringeren Einkommen (insbesondere bei Männern). Für Frauen wiederum ist das gefährlichste war die Korpulenz, die von Ihrem Einkommen reduziert.

Wie die Wissenschaftler zeigten, alle sechs Zentimeter erhöhen das Jahreseinkommen der Männer durchschnittlich um etwa 2,3 Tausende von Dollar, und Korpulenz bei Frauen führt zu einem Verlust der von Ihnen etwa 4,2 tausend US-Dollar.

Wissenschaftler wissen nicht Erklärungen von Ihnen erhaltenen Ergebnissen. Ihrer Meinung nach auf die schlechte überlebensrate von Fetten und unterdimensioniert Menschen beeinflussen kann, deren mögliche закомплексованность, Haltung der Gesellschaft und die Merkmale Ihrer sozialen Interaktion.

In der Umfrage, die Wissenschaftler nahmen fast 120 tausend britische Männer und Frauen im Alter von 37 bis 73 Jahren. Profi wunderte sich, Körpergröße und BMI (Body Mass index), Bildung, Einkommen und index der Deprivation von Peter Townsend.

Der BMI ist definiert als das Verhältnis von Körpergewicht (in Kilogramm) zum Quadrat der Körperlänge (in Meter) und um zu bestimmen, ob übergewicht. Index Townsend ermöglicht die Quantifizierung der Armut einer Person.