"Wahre Stärke darin, dass Sie bekommen, was Sie wollen, ohne Rückgriff auf Gewalt. Russland sah viel mächtiger, als die Ukraine sah aus wie ein unabhängiges Land, aber in Wirklichkeit war клептократией, wo es möglich war, die Fäden ziehen", erklärte Obama.

Wie behauptet der amerikanische Präsident, die Ukraine als ein Land, das nicht Mitglied der NATO, wird immer anfällig für die militärische Gewalt seitens Moskaus, ungeachtet dessen, dass die Vereinigten Staaten. Dabei Kiew, nach dem Besitzer des Weißen Hauses, gehört zu den wichtigsten Interessen von Russland, aber nicht die USA.

Darüber hinaus Obama beschuldigte diejenigen, die bekundet stärkere Position Moskaus nach dem Beginn der Kämpfe im Südosten der Ukraine bzw. den Start der militärischen Operation Russlands in Syrien, in "fundamentales Missverständnis der Natur der macht" wie in der internationalen Politik, so auch in der ganzen Welt.

Washington und Kiew seit Beginn der ukrainischen Konflikt beschuldigt Russland im Force Intervention und Annexion der Krim, im Kreml lehnen diese Aussage. In der militärischen Doktrin der Ukraine, genehmigt vom Präsidenten Petro Poroshenko im Jahr 2015, der Russischen Föderation erscheint das Land-ein Angreifer.

In Syrien Moskau gilt auf Antrag des offiziellen Damaskus, die den Russischen Präsidenten Wladimir Putin schickte seinem syrischen Amtskollegen Bashar Al-Assad. 30. September das russische Militär begonnen, in der arabischen Republik Luft-Operation gegen die Handlungen von terroristischen Gruppierungen im Land, einschließlich in der Russischen Föderation Verbotenen "Islamischen Staates". Auch die USA im Krieg gegen Extremisten, die Speerspitze einer internationalen Koalition aus mehr als 60 Ländern. Durch gemeinsame Handlungen Russlands und der USA gelungen, eine Einigung über die Vereinbarung, устанавливающем in Syrien der Waffenstillstand. Die Waffenruhe gilt seit dem 27. Februar.