Sie wurden im Nationalmuseum von Neuseeland mehr als 100 Jahre, nachdem er davor in mehreren privaten Sammlungen.

Gespräche über die Rückgabe der Kleidungsstücke die Ureinwohner von Hawaii fand über drei Jahre. Am Ende Umhang und Helm wurden an die Vertreter der indigenen Hawaiianer im Gebäude des Museums.

Captain James Cook verbrachte den Winter des Jahres 1779 auf Hawaii. Anfangs war er von den einheimischen herzlich empfangen. Er erhielt wertvolle Geschenke, nur vorherbestimmt für königlichen Adel. Für die Erstellung eines Regenmantels es dauerte etwa 20 tausend Federn der Vögel.

Jedoch nach einiger Zeit seine Beziehung mit der lokalen Bevölkerung haben sich verschlechtert, und Cook wurde getötet, während der Auseinandersetzungen mit den Eingeborenen.