Darüber berichtet in-space.ru, unter Hinweis darauf, dass zusammen mit dem Gerät auf dem mars Chip wird mit 826 923 Namen von Menschen aus der ganzen Welt, die geschickt Ihre Daten über den Online-Service der NASA im August und September 2015.

Das Hauptziel der Mission — helfen uns zu verstehen, wie gebildet die steinigen Planeten des Sonnensystems wie die Erde und der mars. Die Raumsonde war zu Beginn im März 2016 stattfinden, aber technische Probleme im Dezember 2015, veranlasste die NASA auszusetzen Vorbereitungen für den Start. Derzeit geschätzten Kosten der zweijährigen Verzögerung. Die NASA verspricht, präsentieren die Ergebnisse der Bewertung im August 2016.

"Die wissenschaftlichen Ziele des Projekts sehr überzeugend, und die NASA mit Partnern planen, technische Probleme zu überwinden", sagte John Грансфелд, der stellvertretende Direktor der NASA aus der Verwaltung der wissenschaftlichen Missionen in Washington.

Das Jet Propulsion Laboratory (NASA JPL) in Pasadena wird перепроектированием, Bau und Erprobung eines neuen Vakuum-Gehäuse-Komponente der seismischen Experimente über der inneren Struktur (SEIS), in dem Sie entdeckt wurde und behoben. Die wichtigsten sensoren Seismometer arbeiten müssen in einer Vakuumkammer für maximale Empfindlichkeit, die für die Messung der Bewegungen des Bodens auf die Distanz von der Hälfte des Wasserstoffatoms.

Mission ist nur möglich, wenn eine starke internationale Partnerschaft. Insbesondere Lander bereitet sich die Deutsche аэрокосмическим Center (DLR), und SEIS gebaut unter Beteiligung der Pariser Institut für Terrestrial physics, Swiss Federal Institute of Technology, der europäischen Weltraumorganisation und anderen Vertretern der wissenschaftlichen Organisationen aus verschiedenen Ländern. Den Mitarbeitern der wissenschaftlichen Gruppe wurden die Forscher aus österreich, Belgien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan, Polen, Spanien, der Schweiz, des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten.

"Eine gemeinsame Verpflichtung zu dieser Mission unterstützt unsere Zusammenarbeit bei der Suche nach Beweismitteln im Herzen des mars, die Zeugen der frühen Evolution unseres Sonnensystems", sagte Marc Пирчер, Direktor des Nationalen Zentrums für Weltraumforschung (CNES).