die Lettische die Nationalmannschaft unter der Leitung von Дайниса Казакевича begann das Turnier mit einem Sieg über das Team Moskau (1:0), und gestern feierte der Erfolg und die in der zweiten Begegnung mit Gleichaltrigen aus Weißrussland.

die Zweite das Spiel wurde minimalen Sieg латвийцев und beschlossen haben, den Ausgang eines Spiels das Tor in der 56. Minute Spieler der BFC "Даугавипилс" von Dmitrij Климашевичем. Bei dieser 15-Minute Weißrussen haben das Recht, auf den 11-Meter, aber nicht realisiert sein (Kick-Kapitän der Gegner kam in Stange).

Diese das Match der lettischen Team offenbar gelungen, das hat nach dem Spiel und kasakewitsch. Seine Schützlinge ein erobert die Initiative und trotz der Elfmeter, sahen in der ersten Halbzeit viel besser Weißrussen. Die meisten Angriffe Nationalmannschaft Lettland versucht, die Durchführung der rechten Flanke, wo der Gegner zeigte deutliche Probleme. Die Wahrheit, nach der Pause belarussischen Fußballer перестроились und selbst zunehmend bedrohen Tor Варажинскиса. Allerdings lettischen Team gelang es spielen sicher in der Abwehr, setzte Sie handeln diszipliniert und hat ein minimales übergewicht.

Dieser Sieg der Nationalmannschaft Lettland sicherte sich das Viertelfinale zu erreichen, und das Letzte Spiel in der Gruppe Mit der Sie führt morgen, 28 Januar, mit einem Team von Kasachstan.

Cup Commonwealth-2014. Die Gruppe Mit (zweite Runde):

Weißrussland (U-21) - Lettland (U-21) 0:1 (0:0)
Tor: Климашевич (56)
nicht realisierte Elfmeterschießen: Sawicki (15, Stange)

Belarus: Василючек, Клопоцкий, Karpovich, Шестиловский, Шрамченко (Kovalev, 46), Sawicki, Lebedev (Käfer, 71), Yanchenko (Рассадкин, 60), Jablonski (Гуренко, 46), Позняк (Falke, 46), Елизаренко (Капленко, 78)

Lettland: Варажинскис, Logins (Мукин, 70), Barinov, Vardanyan (Флаксис, 90), - ich werde (Bräutigam, 73), Гильнич, Шлампе, Климашевич, Индранс (Икауниекс, 52), Гутковскис (Сварупс, 69), Тиденберг (Mickelson, 90)

26 Januar. St. Petersburg. Sankt Petersburg Sport. 250 Zuschauer.

Top der Spielerund: Eugene Клопоцкий - Raivo Варажинскис

1 Lettland 2 2 0 0 2-0 6
2 Belarus 2 1 0 1 4-2 3
3 Kasachstan 2 1 0 1 3-4 3
4 Moskau 2 0 0 2 0-3 0