"Liebe Freunde, wollen in der Person von Maria Scharapowa aller Russischen Sportler, die Gegenstand Probleme im Zusammenhang mit positiven Doping-Tests zur Ermittlung der so genannten "Schmiere" Mel ' doniâ.

Mann, das ist ja einfach nur lächerlich. Meine Großmutter den letzten 6-7 Jahren nimmt mildronate (Wirkstoff mildronate), und was seltsam ist, супербабушкой nicht geworden, übernatürlichen Fähigkeiten und so nicht ergeben, Ausdauer hat sich nicht erhöht.

Warten auf den Auftritt in der Liste der Verbotenen Drogen askorbinki und гематогена", schrieb Issinbajewa.


Der Skandal mit dem Konsum von mildronata brach in den letzten Tagen, wenn in Ihrer Anwendung ertappt wurde eine Reihe von führenden Russischen Athleten (Ex-die erste Nummer eins der Welt, Maria Sharapova, der Fünffache Weltmeister Skater Paul Кулижников, Sieger der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi in der Staffel in Short Track SEMEN Елистратов, der Olympiasieger von Sotschi 2014 Eiskunstläuferin Ekaterina Bobrova, Volleyball-Spieler der Nationalmannschaft von Russland Alexander Markin, Europameister im Short-Track Ekaterina Konstantinova, Junioren-Weltmeister im Biathlon Eduard Latypov).

Der Schöpfer mildronata Lettische Ivar Калвиньш weigerte sich, als das Medikament Doping, stellt fest, dass er schützt das Herz vor Belastungen, und das Verbot dieser Substanz weltweiten антидопинговым Agentur (WADA) als "Verletzung der Menschenrechte".