"Ich möchte gratulieren Roger. Er, die Wahrheit, lacht. Nun, er ist ein Arschloch, das ist normal", — so begann seine Rede Wawrinka.

Federer, der diese Worte hörte, lachte nur und sagte später, dass das lachen wollte aufzumuntern Stanislas.

"Als er sah mich, ich wollte nicht, dass er sah mein trauriges Gesicht. Ich fing an zu lachen, als wollte er sagen, dass alles in Ordnung und alles wird gut, sagte Federer, fügte hinzu. — Nun, das Wort an mich gerichtet haben schon viele Male. Also ich nehme es als Kompliment. Kamera schließlich nicht überall haben, und mich manchmal so nennen. Sogar ziemlich oft, eigentlich. Auf dem Platz, die Wahrheit, das ist das erste mal, aber nicht schlecht".

Es bleibt hinzuzufügen, dass der 35-jährige Federer gewann bereits zum 25-jährigen Turnier einer Serie "Masters" in der Karriere und 90-TEN-Titel überhaupt.