"Freunde, gestern war Faschingssonntag — einer der drei am meisten verehrten Feste Mitglieder der Partei "Kommunisten Russlands". Dort may Day, Tag des medizinischen Arbeiters, natürlich, und Vergebung Sonntag. Und wir mit Митей (Co-Moderator Urganta Dmitry chrustalew) wollen um Verzeihung zu bitten, der Partei der "Kommunisten Russlands". Sehr geehrte Partei "Kommunisten Russlands"! Verzeihen Sie uns! Um Gottes Willen!" sagte Urgant.

Darüber hinaus versprach er, dass in den folgenden Programmen wird warnen vor möglichen Witze.

"Jetzt speziell für Sie haben wir am Anfang des Programms stellen wir den Untertitel: "Achtung! Das Programm enthält möglicherweise verzerrte Bilder Häuptlinge. Alle. Wenn Sie sehen, am Anfang unserer übertragung solcher Titel, alle — wechseln Sie auf "Dom-2", — sagte der Moderator.

Früher am Kuban Geschäftsstelle der Partei "Kommunisten Russlands" genannt beleidigenden Worte der Moderatorin Ivan Urganta über Wladimir Lenin und der Region Krasnodar. Sie appellierte an den Generalstaatsanwalt Juri Seagull mit der bitte, Sie sofort strafrechtliche Ermittlungen in sozialen Unfrieden Schüren.

Außerdem haben Vertreter der Partei, schickte einen offiziellen Brief Ihrer Großmutter Moderatorin Nina Urgant mit dem Aufruf zum boykott der Enkel.

Die Kritik seitens der Vertreter der regionalen Abteilung der Partei riefen die Replik Schausteller in der Sendung "der Abend Urgant", erschienen in den äther, 11. März. Es Urgant und sein Kollege Dmitri chrustalew Sprachen über die Restaurierung eines Denkmals Lenin in der Kuban. Auf dem Foto Lenin war ohne Schnurrbart. "Seht, wie er streckt seine Lippen auf die Kinder", sagte Urgant nach Bemerkungen Хрусталева darüber, dass der Häuptling war ein großer Freund der Kinder. Urgant lenkte die Aufmerksamkeit auch auf die Richtung der rechten Hand Lenins: "Er scheint zu sagen: "treten Sie Zurück. Frauen, treten Sie zurück, Sie versperren Sie mir den Kreml". "Es ist das erste Denkmal mit носогубной der Injektion für die ganze Geschichte", Schloss der Moderator.