Nischni Nowgorod "Torpedo" unter der Leitung von den Niederlanden und verlor zu Hause das zweite Spiel hat CSKA Moskau. Doch in der Dritten Periode Nizhny Nowgorod nicht wiedergewonnen kaum mit der Rechnung 1:4. Vernachlässigt zwei Scheiben, торпедовцы Last Minute spielten 6x4, aber nicht das Spiel retten konnten. Aber den fünften, den Puck ins leere Tor empfingen mit 3:5 und in der Serie jetzt schon 1-3 für die Mannschaft von Dmitry Квартальнова.

Der Lettische Stürmer Nischni Nowgorod Teams Caspar Даугавиньш von nur 18 Minuten Spielzeit verbrachte einen Power-Empfang, gewann 14 der 19 Einwürfe und beendete das Match mit einem negativen Koeffizienten der Nützlichkeit "-1".

In einer anderen Konfrontation zwischen SKA St. Petersburg bemühte sich, die saniert werden vor Ihren Fans, weicht vorgestern zu Hause den Moskauer "Dynamo" — 0:4. Und Tat dies so überzeugend mit 4:0. Hattrick auf der Rechnung oft in den letzten spielen критикуемого Vadim Шипачева, aber Ilya Kovalchuk wurde wieder herausgeführt aus dem Trainerstab des Bestandes. Die Serie zog nach Moskau und während hier die Gleichheit— 2-2.

Gagarin Cup. 1/4-Finale (die vierten Spiele):

Torpedo (Nizhny Novgorod) — ZSKA Moskau) 3:5 (0:1, 1:3, 2:1)
0:1 — Пильстрем (Kutusow, A. Радулов) — 08:01.
1:1 — S. kosticyn (Галузин, Zherdev) — 20:29 (4x3).
1:2 — Ожиганов (Kutusow, A. Радулов) — 25:54 (5x4).
1:3 — Petrov (Zharkov, Sergeev) — 26:59.
1:4 — Ljubimow (Hasen) — 34:37 (4x4).
2:4 — Kosticyn (Osipov) — 51:24.
3:4 — Frolov— 54:16.
3:5 — Zharkov (Denisov, korotkow) — 59:12 (en).

Würfe: 20 — 29.
Torhüter: Proskuryakov, Schwingen — Sorokin.
Die Strafe: 25 — 48.
Durch die in der Serie: 1-3

SKA St. Petersburg — Dynamo Moskau) 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)
1:0 — Shipachev (Chudinov, Gussew) — 02:45 (5x4).
2:0 — Дадонов (Gusev, Shipachev) — 30:39 (5x4).
3:0 — Shipachev (Gusev) — 37:59.
4:0 — Shipachev (Chudinov, Gussew) — 59:49 (5x4).

Würfe: 38 — 25
Torhüter: Koskinen — Eremenko.
Die Strafe: 6 — 10.
Durch die in der Serie: 2-2.