"Sibirien" auf heimischem Eis und erlitt eine schwere Niederlage von "Magnitogorsk" — 1:5. Die Gewinner glitzernden Jan Коварж, der für das Double und der zwei Getriebe.
Durch 2-1 in der Serie wurde zugunsten der "Branche".

In Ufa lokal "Salavat Yulaev" mit den Wänden fertig geworden mit der Omsker "Avantgarde" — 3:1 und meldeten sich auch in der Serie 2-1. Bei den Gastgebern Eis versuchten die finnischen Legionäre Teemu Хартикайнен und Selbst Леписте, ein weiterer Puck auf dem Konto von Ivan Vishnevsky.

Gagarin Cup-2016. 1/4-Finale (die Dritten Spiele):

Sibirien (Novosibirsk) HK Metallurg Magnitogorsk (Magnitogorsk) 1:5 (0:1, 1:3, 0:1)
0:1 — Antipin (Коварж) — 13:45 (5x4).
0:2 — Коварж (Mosjakin) — 20:29.
1:2 — Ignatovich (Риддервалль) — 21:20 (5x4).
1:3 — Коварж (Antipin, mosjakin) — 33:33 (5x4).
1:4 — Potekhin (Кайгородов, Kosov) — 34:37.
1:5 — Mosjakin (Zaripov, Коварж) — 45:21.

Würfe: 26 — 30
Torhüter: Salak, Bespalov — Koshechkin.
Die Strafe: 10 — 8.
Durch die in der Serie: 1-2

Salavat Yulaev (Ufa) — Avantgarde (Omsk) 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)
1:0 — Wischnewski (Умарк) — 07:56 (4x4).
2:0 — Хартикайнен— 32:20.
2:1 — Лемтюгов (Alexandrow) — 45:40.
3:1 — Леписте — 59:50 (en).

Würfe: 31 — 30
Torhüter: Сведберг — Фурх.
Die Strafe: 6 — 6
Durch die in der Serie: 2-1.