Der erste Schritt des Prozesses ist die Umstellung auf die mehr Energie Fleisch-Diät (dies passiert etwa 2,5 Millionen Jahren). Aber regelmäßig Essen zu Kochen Vorfahren des Menschen wurden nur 500 tausend Jahre alt. In der Zwischenzeit die Evolution des Menschen bewog vorwärts Umgang mit Lebensmitteln.

Zur überprüfung Ihrer Hypothesen die Autoren führten ein Experiment durch. Sie befestigten die Elektroden auf das Gesicht von mehreren Dutzend Probanden und Maßen die Menge an Zeit und Mühe, die für kauen Ziegenfleisch und Gemüse in drei Arten: Käse, Käse, aber behandelten (Schnittes und истолченном) und vorbereitet.

Es stellte sich heraus, dass menschliche Zähne rohes Fleisch kauen nicht in der Lage. Doch selbst die primitivste Behandlung drastisch spart den Aufwand Backen und ermöglicht das Granulieren Fleisch auf die für die Verdauung der Stücke.

Steinwerkzeuge, die es erlaubten Vorfahren des Menschen schneiden in Stücke rohes Fleisch und Gemüse Zerkleinern, verringerten Bedarf an großen Zähne, Kiefer und entwickelten Kaumuskeln. Danach startet der Prozess der natürlichen auslese auf eine kleine Person, sowie die Entwicklung des sprechapparates. Außerdem fleischliche Nahrung gab die notwendige Energie für den Betrieb des grossen Gehirns.

Eine neue Studie soll zu bestreiten "Hypothese des Kochens" — Ihre Befürworter argumentieren, dass gerade das Kochen auf dem Feuer schuf die Bedingungen für die Entstehung einer intelligenten und in der Lage zu artikulieren Rede гоминин. Wahrscheinlich erkennen die Wissenschaftler, es geht um двухступенчатом Prozess: zuerst die Verarbeitung des Lebensmittels, sondern über mehrere hunderttausend Jahre Evolution beschleunigt das Kochen.