Am Freitag der größte Brand ereignete sich in Ницском Region, wo im vergangenen Jahr brannte das gras auf einer Fläche von 20 Hektar. In Бабитском der Spitze die Fläche der Feuer des vorjährigen Grases belief sich auf 2,5 Hektar.

In einem Brandfall Menschen wurden nicht verletzt.

In diesem Jahr gab es Bundesweit ausgelöscht 200 Brände im Zusammenhang mit dem zünden des vorjährigen Grases. Der erste von Ihnen aufgezeichnet wurde noch am 2. Februar in Кекавской der Gemeinde.

GPSS erinnert daran, dass Brandstiftung letztjährigen gras verboten und strafbar ist administrativ und bietet für Privatpersonen eine Geldstrafe in Höhe von 280 bis 700 Euro.