"Um eine Hommage an die mutigen Wächtern der Karpaten, hier fanden sich Nationalisten aus dem ganzen Land", heißt es auf der Seite "Karpaten-Sitsch" in Facebook.

Die Veranstaltung befasste sich mit der 77-jährigen Jubiläum der Ausrufung der Unabhängigkeit der Karpaten-Ukraine. Aktivisten mit Kerzen und Fackeln marschierten vom Stadtzentrum von Uzhgorod fahren zum Friedhof, wo in einem Massengrab begraben Kämpfer der paramilitärischen Verbänden der 30er Jahre.

Die Teilnehmer forderten die Freilassung der "modernen Gefangenen-Modus". "Darüber hinaus, die Nachkommen der Karpaten сечевиков kündigte die Bereitschaft entgegenzuwirken bedienten ungarischen Besatzungsmacht Persönlichkeiten, die jetzt versuchen, reißen Transkarpatien von der großen Ukraine", — heißt es in der Mitteilung der ukrainischen Nationalisten.

Nach Angaben der Unn, an der Veranstaltung nahmen mehr als 300 Personen. Aus dem Portal veröffentlichten Videos kann man verstehen, dass die meisten Aktivisten skandierten den Slogan "Magyar Messer auf!".

Laut der Volkszählung von 2001, in der Oblast Transkarpatien wohnt 151 tausend Ungarn, was etwa 12 Prozent der Bevölkerung des Gebiets. Radikale Ungarische Politiker nicht mal Sprachen sich für die aktive Verteidigung der ethnischen Ungarn in der Region.

25 Dezember 2014 die Führer der größten konservativen Partei Ungarns "Jobbik" Istvan Sawa und Лоранту Гегедюше verboten Einreise in die Ukraine für fünf Jahre. Über Politiker gelernt haben, direkt bei dem Versuch, überqueren die Ukrainische Grenze. Unter anderem Vertreter der Organisation treten für die Schaffung eines русинско-ungarischen Autonomie auf dem Gebiet Transkarpatien.

Die Unabhängigkeit der Karpaten-Ukraine von der tschechoslowakischen Republik wurde ausgerufen, am 15. März 1939 in der Stadt Chust, sofort begann die Formierung der Truppen unter dem Titel "Karpaten-Sitsch". Karpaten-Ukraine dauerte jedoch nur einen Tag — 16. März 1939 die ungarischen Truppen eroberten Chust, und bis zum 18. März unter der Kontrolle der Ungarn befand sich bereits das gesamte Gebiet der selbsternannten Staates.