Am 5. Mai im Konferenzsaal des Hotels Radisson Blu Hotel Latvia wird eine Pressekonferenz (Beginn 15.00 Uhr), widmet sich дебютному Turnier "All For The Victory" in Riga.

In der Pressekonferenz teilnehmen werden der Präsident der lettischen boxverbandes Neil Zhuravlev, der Präsident der Föderation des Boxens der lettischen professionelle, Gründer der Werbe-Firma "Flash Promotion" Führten Mammadov, Sport-Kolumnist, Moderator der Sendung "das Gebiet des Boxens" auf dem TV-Sender "KÄMPFER" Alexey Gusev und Spieler des Turniers, der Champion von Russland im professionellen Boxen Petros ananyan.

Die wichtigsten Intrigen des abends wird die Ausfahrt auf den Ring Stern englischen Boxen, Danny Williams. Im Jahr 2004 wurde er ausgeknockt von Mike Tyson. Dieses mal Williams kämpft im Schwergewicht mit einer der besten lettischen Boxer Edgar Калнарсом.

Gegner eines erfahrenen лиепайчанина Zaur Sadykov (zweiter Platz in der lettischen Rangliste, der Sieger des Turniers "Open Latvia-2016") wird der Vertreter des Teams das Flash Team, der Meister Russlands unter den Profis Petros ananyan.

Auch auf "All For the Victory" wird der Teilnehmer der Olympischen Spiele aus Aserbaidschan — росиянин Soltan Магитинов. Ihm steht der Kampf mit der Junioren-Weltmeisterin Russen Лендрушем Акопяном.

Vladislav Давидайтис, besetzen den ersten Platz in der Rangliste der lettischen, treffen Sie die Preisträger der Meisterschaft Russlands, Mitglied der World Series Semi-professionelle Boxen WSB Андранником Grigoryan. Und латвийцу Andreas loginovu zu einem Duell gegen die Preisträger der Meisterschaft Russlands Arsen Азиева.

Laut dem Promoter des Turniers Führten Mammadova, "wir haben beschlossen, Ihr Turnier auf der europäischen Ebene für die Jungen, preisgekrönten, aber wenig bekannte Boxer. So sehr viel. Wir bemühen uns, zeigen helle wettbewerbsfähige Kämpfe sowohl in Russland als auch in Europa. Deshalb дебютируем in Riga".

"Ich möchte eine stabile Plattform für Sportler und stellen Sie Ihre Format des professionellen Boxens. Daher kombinierten wir die verschiedenen Länder. Zum Beispiel haben wir die Armenischen Kämpfer treten mit aserbaidschanischen. Hier nichts zu suchen, keinen politischen Kontext, es ist der Reine Sport. Und wenn es eine Provokation, etwas friedliches. Mögen alle Streitfragen werden in den Ring und enden mit einem Gong-Schlag", sagte Mammadov.

Der erste Rigaer Turnier "All For the Victory" findet im Radisson Blu Latvia (Beginn 18.00 Uhr). Der Eingang wird auf der Einladung, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Einladungen können Sie an der Rezeption erwerben vorgenannten Hotel nutzbar und ist kostenfrei. Mehr Informationen per Telefon 27180582.