"Generalkonsul in Rostow informierte mich, dass der Glaube Savchenko überquerte die Ukrainische Grenze und befindet sich bereits auf heimischem Boden", schrieb der Präsident der Ukraine.

Über die Festnahme des Glaubens in der Russischen Föderation Savchenko 27. April berichtete das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine. Später Rechtsanwalt Savchenko Ilya Novikov hat erklärt, dass der glaube Savchenko ungehindert eingelassen in Russland 26. April, danach stellte sich heraus, dass es gewollt wird, die nach Artikel 297 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation angeblich wegen Beleidigung des tschetschenischen Richter.

28 April wurde bekannt, dass die Beschränkung der Ausreise aus Russland Glauben Savchenko abgebrochen.