Änderungen sind für die Kommandanten der SIS oder sein Bevollmächtigter die Möglichkeit, eine Entscheidung über die erzwungene Landung oder die Zerstörung der Drohne mit Schusswaffen oder speziellen Geräten.

Eine solche Möglichkeit ist im Falle der Verletzung von unbemannten Luftfahrzeug Verbot von Flügen über den militärischen Objekten oder in deren Nähe, in Verbotenen Bereichen Luftraum, kurz reservierten oder begrenzten Bereichen, die für die Bedürfnisse der lettischen Armee.

Drohnen können eine Bedrohung für militärische Flugplätze und Luftfahrt-Polygone erstellen unkontrollierbaren Risiken der nachrichtendienstlichen Aktivitäten und die Bedrohung für die Sicherheit von Objekten, angegeben in den Anmerkungen zum Gesetzentwurf.