"Für den Bauern Zopf — das übliche Werkzeug, aber Menschen kann man nicht mähen wie gras", sagte er.

Laut dem Leiter der Gewerkschaft, der Ministerpräsident Maris Кучинскис aus irgendwelchen Gründen "nicht kann oder nicht verstehen will Objektive Dinge", daher ist die Frage nach dem Misstrauen Premiere. "Wir brauchen einen Premierminister, die Regierung zu führen im Einklang mit der internationalen Praxis", sagte Köris. Er glaubt, dass die Regierung Кучинскиса kann, aber nicht will, Gesundheitswesen finanzieren besser.

Nach Meinung Кериса, den Premierminister und das Parlament müssen ernsthaft darüber nachdenken, warum die Regierung Misstrauen ausgedrückt.Sorgen über die Verteidigung notwendig ist,

aber in Lettland niemand sterben an den Folgen des Krieges. Dabei wird jedes Jahr aufgrund der Mängel im Gesundheitssystem der Staat verliert 1500 Behinderte Menschen, sagte Köris.

Er fügte hinzu, dass 35 Millionen Euro nicht ausreichen, um zu lösen die Probleme der Branche, und die Menschen spüren eine Verbesserung der Situation, jedoch keine zusätzlichen Geld positiv zu bewerten.

Wie bereits berichtet, ЛПРЗСУ Misstrauen zum Ausdruck bringen will Кучинскису weil im Aktionsplan der Regierung nicht erwähnt, die konkrete Erhöhung der Medizin Finanzierung in Prozent des BIP.