Am Freitag im Wald Икшкильского Kanten, die dazu dient, Rīgas meži, gepflanzt wurde 5500 Setzlinge Fichten auf einer Fläche von 2,2 ha. "Wir Pflanzen zehn mal mehr Bäume, als abgeholzt. Daher ist die Tatsache, dass Riga kommt zu Weihnachten, kehrt ansehnlich", betonte der Bürgermeister von Riga, NiL Uschakow.

Weihnachtsbäume gepflanzt, etwa лесопитомника Rīgas meži — Norupe, dienen für wachsende Boom in der Nähe sehr wertvollen Mast соснен.

Vorsitzender des Vorstands der Rīgas meži Aivars Тауриньш mit Genugtuung anerkannt, was dem Pflanzen von Bäumen das große Interesse der Schülerinnen und Schüler zeigen. "Wollen so viel, dass Sie zunächst bitten wir entfernen Müll, den jemand in den Wald, und dann gerade der fleissigste die Möglichkeit geben, Bäume zu Pflanzen", sagte er.

In der Regel in der Frühjahrssaison dieses Jahres bereits wieder hergestellt 262 ha Wald geplant und reparieren noch 82 ha Wald, landen Sie auf einer Gesamtfläche von 344 ha 1,1 Millionen Sämlinge von Kiefer, Fichte, Birke und schwarz-Erle.

Die meisten (825 700, oder 74,3%) in den Wäldern, die im Besitz Rigaer Selbstverwaltung, in diesem Frühjahr gepflanzt wurde Kiefer Sämlinge. Die zweite am weitesten verbreitete Rasse der Bäume ist eine Tanne. Nur in dieser Saison gepflanzt 176 200 oder 15,8%, Sämlinge von Fichte.