Früher hat der Leiter von Roskosmos, Igor Komarow sagte, dass der Anschlag der ersten Inbetriebnahme aufgetreten ist durch den Ausfall der automatischen Steuerung. Der offizielle Vertreter der Raumfahrt-Agentur sagte Igor burenkow mitgeteilt, dass die Analyse der Gründe, die dazu führten, zum Absturz zu bringen, beschäftigt sich die spezielle Kommission.

Wie berichtet, der erste Start der Rakete mit den neuen Russischen Weltraumbahnhof Ost, geplant für den 27. April wurde abgesagt pro Minute bis zum Start. Ein erneuter Start geplant am 28. April, aber der Start kann verschoben werden auf unbestimmte Zeit bis zur Behebung aller möglichen Störungen, vermittelt Die russische Nachrichtenagentur "Neuheit".

Angebracht an der Startrampe Verstärker muss, um auf die Umlaufbahn der Satelliten "Michail Lomonosov", "Storch-2D" und SamSat-218Д. Überwachen der Ausführung in Blagoweschtschensk kam Putin, der beschlossen hat, bleiben auf dem Weltraumbahnhof vor Klärung der Perspektiven der re-Start.

"Trotz aller Schwierigkeiten und Problemfelder, die in der Regel Bewegung bis heute (Startplatz zu bringen) bis zu normativen Zustand weitgehend erreicht", — sagte Putin auf einer Sitzung der staatlichen Kommission für den Start der Trägerrakete, in dem die nahmen der Leiter der Administration des Kremls Sergej Iwanow, Vize-Premier Dmitri Rogosin, der Chef von "Roskosmos", Igor Komarow und sein Erster Stellvertreter Alexander Ivanov.

Putin äußerte den Wunsch, zu sehen, wie das "Debriefing" in der Raumfahrtindustrie in Fällen, in denen Fehlfunktionen verbunden mit "Unachtsamkeit".

"Wenn dies aufgrund einer Unachtsamkeit, mit unzureichender Kontrolle über wichtige Prozesse, ich will wissen, schauen, gibt es eine Nachbesprechung in solchen Fällen", zitiert der Putin — Agentur TASS.

Er erklärte, dass er beabsichtigt, Berichte zu hören, die Mitglieder der Kommission werden von Ihren Führern zu tun, und versucht zu verstehen. Er hat versprochen, sich nicht einzumischen in die Arbeit der staatlichen Kommission, aber ich habe versprochen wieder besuchen Kosmodrom.

Fall von Schlamperei Putin wiederholte am Beispiel Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana, wo waren viermal abgesagt Starts der Trägerrakete "Sojus".

"Aber wenn von vier Ausfälle bei den Kuru — zwei wegen des schlechten Wetters, und die beiden aufgrund der Tatsache, dass das Gerät von einer Art, Gyroskop, war in einem unzulänglichen Staat, stellt sich die Frage: dass es nicht liefern konnten im gewünschten Zustand? Oder nicht überprüfen konnte, bevor Sie liefern? Das heißt, ist der komplizierte mathematische Berechnung? Meiner Meinung nach ist dies auf Unachtsamkeit und elementaren unzureichender Kontrolle.

Ziel der heutigen Reise war es, sicherzustellen, dass der Bau der Startplatz erreicht normativen Einstellungen. Ich hoffe, ich werde noch eine Möglichkeit, jenen Menschen danke sagen, die hier gewissenhaft gearbeitet", — hat er erklärt.

"Russland bleibt führend in der Anzahl der Starts ist gut, aber die Tatsache, dass wir mit einer Menge von Fehlern ist schlecht, und sollte rechtzeitige Reaktion. Bei der Aneignung der neuen Technik kann es zu Funktionsstörungen kommen, ist es natürlich, aber brauchen, um Leute zu unterstützen, die mit Ihnen konfrontiert. Ausfälle sind möglich, aber Menschen, die sich bemühen, die Arbeit durchzuführen, mit einem Problem konfrontiert und versuchen, es zu lösen, sollte man unterstützen, und diese Unterstützung wird", zitiert der Putin — Agentur "Interfax".

Putin wies darauf hin, dass das fehlschlagen des Starts mit östlichen "nicht verbunden mit dem Zustand der Startplatz, sondern mit Raketen-Komplex: "Trotz aller Schwierigkeiten und Problemfelder, die in der Regel Bewegung bis heute (Startplatz zu bringen) bis zu normativen Zustand weitgehend erreicht. Der heutige Start abstürzt verbunden, soweit ich weiß zu den berichten, nicht mit dem Zustand der Startplatz, und mit dem Raketen-Komplex".

Der russische Präsident ist überzeugt, dass in der Regel "missile Branche zeigt ein gutes Tempo, es deutlich vor anderen verwandten Branchen". In den 90er Jahren, nach den Worten Putins, der das Land fast verloren dieser Branche, da waren diejenigen, die vorgeschlagen hat, investieren das Geld nicht in High-Tech -, sondern in Lebensmittel für die Bürger.

"Aber mit dem Verlust der High-Tech-Bereiche bei uns nicht, wäre keine Wurst, kein Brot", — erklärte Putin, stellt fest, dass die Hochtechnologie ist vor allem die langfristige Entwicklung, "Gott sei Dank, haben wir rechtzeitig haben sich besonnen, besonnen".

Apropos neue Weltraumbahnhof, der Präsident hat bemerkt, dass im Allgemeinen die Vorschriften für den Bau der östlichen erfüllt, obwohl das Projekt ging nicht einfach, insbesondere werden sechs kriminelle Fälle gebracht, und vier Menschen sind in Haft: die zwei — in einer vorprobenjugendstrafanstalt, und noch zwei — unter Hausarrest. "Wenn Ihre Schuld bewiesen wird, müssen Sie ändern Sie die warme, heimelige Zimmer mit Gefängnis auf brettbetten", — sagte Putin.