"Betrachten Prozessionen 16. März in Riga als Beleidigung der Erinnerung an die Millionen unschuldig getöteten Menschen verschiedener Nationalitäten und Missachtung der internationalen Verpflichtungen Lettlands.

In volksforschung alle Einheiten der Waffen-SS, darunter die "Lettische SS Freiwilligen LEGION" (15 und 19 гренадерские SS-Division) werden von kriminellen Organisationen.

Ueber die Berufung in die Reihen der SS-Divisionen "zwangsweise", mit Gewalt genötigt in einer kriminellen Vereinigung, eine Person wird nach mehr als 70 Jahren stolz darauf sein, dass war es. Und wenn eine Person fühlt sich stolz und nicht zögert, darüber zu sprechen, bedeutet, die Wahl über die Mitgliedschaft in der kriminellen Organisation wurde bewusst.

Also öffentliche, demonstrative Parade im Zentrum der europäischen Hauptstadt der Jugend und der modernen Politik ist ein Versuch der Verherrlichung derer, die Adolf Hitler geschworen", heißt es in einem Kommentar der Russischen Botschaft in Lettland für das Portal "Sputnik Lettland".