Das erklärte der Sekretär des lokalen Büros погранохраны in Terespol Dariusz Сеницкий.

"Wir verweigerten die Einreise sieben Motorradfahrer. Vier von Ihnen verfügten über Reisepässe der Slowakei, zwei in Deutschland und eins — Russland", — sagte er.

Gemäß ihm, dem Grund des Scheiterns — eine Bedrohung für die öffentliche Ordnung und die Sicherheit des Staates.

"Wir haben im Einklang mit dem Recht", — hat er bemerkt.

Polnische Grenzschützer am Sonntag, 1. Mai, der nicht zu übersehen ist eine Gruppe Biker aus Motorradclubs "Night Wolves", die versuchten, das Land zu betreten in der Gegend von Brest.