Einer der mutmaßlichen Organisatoren von Terroranschlägen in Paris Salah Абдеслам Angeklagten wird das erste in den Terrorismus, представшим vor den französischen Gerichten. Frage ihn zügige Erteilung von Belgien — nur eine Formalität, zitiert der belgische Justizminister Cohen Генса am Samstag, 19. März, der Agentur dpa.

Zuvor Frankreichs Präsident François Hollande sagte, dass die Suche nach Komplizen des Terroristen fortsetzen. Die Zahl derer, die "zugelassen und organisierte die" Anschläge deutlich höher vermuteten, "wir stießen auf sehr großen Netzwerk-Struktur", betonte Hollande am Abend des 18. März auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem belgischen Premier Charles Michel.

Inzwischen ist die belgische Zeitung De Standaard so kritisiert später die Festnahme des Terroristen. Nach Meinung der Journalisten, "es wäre weniger peinlich für eine Folge, wenn Абдеслам in Syrien aufgetaucht ", sondern ein Verbrecher 126 Tage versteckt in Belgien an Orten, wo er aufgewachsen ist "in jedem Fall gibt Anlass zur Sorge".

Wiederum, der Abgeordnete des französischen Parlaments von der Oppositionspartei "die Republikaner" Alan March denkt "nicht der größte Erfolg der belgischen Geheimdienste" die Tatsache, dass der Terrorist so lange versteckt. "Entweder Salah Абдеслам war sehr schlau, entweder die belgischen Dienste Total schlecht", sagte Marceau in einem Interview mit Zeitungen der Mediengruppe Ebra.

Абдеслам festgenommen wurde der 18. März in Brüssel zusammen mit den vier verdächtigen in der Beteiligung an den Terroranschlägen vom 13. Februar in Paris. Seine genaue Rolle in den Ereignissen zu installierende Untersuchung.