Der Autor behauptet, dass er nicht arbeitet weder mit einem Geheimdienst der Welt und arbeitete nie auf die Geheimdienste. Er erklärt, dass er die gegenwärtige Weltordnung ungerecht. Insbesondere DOE glaubt, dass durch Offshore-Gesellschaften Häufig Straftaten begangen werden und in der Regel verwendet, um dieses Institut, damit die reichen Reich zum Schaden der Interessen weniger gut aus.

Der Autor des manifests ist überzeugt, dass die Regierungen der verschiedenen Länder nicht genügend Anstrengungen unternimmt, um diese Welt gerechter. Also, der Autor kritisiert die macht der westlichen Staaten für die Verfolgung der Organisatoren des Lecks, unter Berufung auf das Beispiel von Edward Snowden, Bradley Биркенфельда und Antoine Дельтура. John DOE fordert zur Immunität dieser Art осведомителям und erklärt, dass er bereit ist, zur Zusammenarbeit mit den Behörden die Bedingungen akzeptabel sind.

Der Anstifter Offshore-Skandal kritisiert und eine andere Seite des modernen Lebens. So, es ist sicher, dass die Medien in der heutigen Welt, die zunehmend abhängig sind, feststellend, dass viele Medien sich weigerten, zu arbeiten mit seinen Informationen. Laut dem Autor des manifests, von der Zusammenarbeit weigerten sich, darunter WikiLeaks.

Der Autor ist überzeugt, dass der Umfang des Schutzes der Rechte der Bürger auch verfiel. Anonymous kritisiert auch das Modell der modernen Demokratie und Kapitalismus nennt wirtschaftliche Sklaverei.

Ihr Manifest John DOE beendet Argumentation über das entstehen von Revolutionen, wenn нестерпимом einem Ungleichgewicht der macht und Probleme im Zusammenhang mit der Besteuerung. Er ist überzeugt, dass moderne Mittel der Kommunikation katalysieren Prozesse dieser Art, also vielleicht "die Revolution hat bereits begonnen".

Dabei hat der Autor nicht erklärt, Woher die Papiere gekriegt Firma Mossack Fonseca. Früher wurde berichtet, dass das Leck entstehen konnte aufgrund der Bemühungen von Hackern oder wegen der Verletzten Frau.

"Panamaische Dokumente"

3 April 2016 das internationale Konsortium Investigative Journalisten (ICIJ) veröffentlichte groß angelegte Material über ein Netzwerk von Offshore-Gesellschaften auf der ganzen Welt. Die Publikation wurde ermöglicht durch die Offenlegung der Dokumente von der Panamaischen Firmen — Registrar von Offshore-Gesellschaften Mossack Fonseca. In der Analyse und Ergänzung der erhaltenen Daten von einer anonymen Quelle MossFon nahmen Hunderte von Journalisten aus verschiedenen Ländern, darunter Mitarbeiter der deutschen Süddeutsche Zeitung, der britische Guardian und der Russischen "Nowaja Gaseta".

Ein Teil der Untersuchung, die in der Presse als "Панамскими Dokumenten", oder "Panamaischen Archiv", erzählt die Offshore-Imperium mit einem Vermögen in Milliardenhöhe, von dem sich die Menschen aus dem inneren Kreis des Präsidenten der Russischen Föderation. Im Zentrum des Russischen Segment der "Панамагейта" erwies sich als Cellist Sergej roldugin — ein enger Freund von Wladimir Putin.

Durch die Offenlegung der Dokumente von der Panamaischen Firma stellte sich heraus, dass Offshore-Gesellschaften, die direkt oder indirekt im Besitz der Musiker, erhielten Hunderte von Millionen von RCB Bank (zypriotische "Tochter" VTB), die verteilt in den jeweiligen Unternehmen. In der Vermögensverwaltung Beschäftigten sich die Leiter der Bank "Rossija", die die US-Regierung nennt "Geldbeutel Putin". Auch Unternehmen bekamen das Geld von Transaktionen mit Aktien von "Rosneft" und "Gazprom".

Später Mitarbeiter des Zentrums zur Untersuchung der Korruption und der organisierten Kriminalität (OCCRP) fanden heraus, dass Millionen von Dollar im Jahr 2008 ließen sich auf den Konten Ролдугина, ist ein Mittel aus dem Russischen Haushalt, den Verlust forschte die Mitarbeiter von Hermitage Capital, Sergej Magnitski, der getötete im Jahr 2009. Es geht um Geld, abgeleitet von Cellisten Overseas International Media SA für den Verkauf der Aktien "rosnefti".

Im Kreml behaupten, dass roldugin verbrachte Ihr ganzes Geld in den Kauf von teuren Musikinstrumenten, die nach Russland gebracht. Im Gegenzug, die Autoren der Untersuchung weisen darauf hin, dass das Geld, bekamen die Unternehmen Ролдугина, Musiker könnte kaufen Sie alle Cello in der Welt.