Am Mittwoch, dem 16. März, der Ausschuss für Verkehr und Nachrichten des Rigaer Stadtrates in einer außerordentlichen Sitzung billigte eine änderung der gesetzlichen Regelungen, um für die Besitzer der "Karte рижанина" mit eingeben 1. Juli 50% Rabatt auf die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln Stunden-Tickets, was kostet 1,15 Euro. An den Wochenenden Stunden-Ticket kostet noch billiger — 0,60 Euro. Andere Passagiere können sich Stunden-Ticket kaufen, nach einem festgelegten Unternehmen Rīgas satiksme tarif — 2,30 Euro.

Die gleichen Rabatte, wie bei der Rigaer Einwohner, in der Lage zu bekommen und andere Lettische Einwohner, wenn Sie die Selbstverwaltung kompensiert Rīgas satiksme den Unterschied in den Kosten. Das Verfahren zur Bestimmung des Betrags der Entschädigung wird noch verfeinert.

Im Gegenzug Ticket "gleitenden" Grafik, auf dem Sie fahren fünf Tage 24 Stunden am Tag, für Bewohner, задекларировавших seinen Wohnsitz in der Hauptstadt, wird, wie bereits versprochen, 15 Euro, für andere ist es kostet 25 Euro.

Änderung der gesetzlichen Regelungen soll auf der Sitzung des Rigaer Stadtrates in der nächsten Woche.

Wie bereits berichtet, die Duma hat das Paket von Vorschlägen für Inhaber der "Karte рижанина". Seit dem 1. Juli dieses Jahres für Inhaber der "Karte рижанина" geplant, die Stunden-Tickets für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, installieren Aufpreis in Höhe von 0,60 Euro pro Stunden-Ticket am Wochenende, eine Spezial-Ticket "gleitenden" Grafik, das wäre in der Tat innerhalb von 15 Tagen sowie 20% Rabatt auf Autos Parken auf kommunalen Parkplätzen, die sich in den Bereichen B, C und D.