• Des deutschen Aufklärers zu acht Jahren verurteilt für die Arbeit an USA und Russland

  • Ein Deutsches Gericht verurteilte den ehemaligen Mitarbeiter der Geheimdienste der Bundesrepublik Deutschland zu acht Jahren Haft wegen Spionage für die USA und Russland. Ein ehemaliger Mitarbeiter der Federal Intelligence Service Deutschland (BND), der 32-jährige Markus R. wegen des Verrats und der Auslieferung von Staatsgeheimnissen.

    Ein Deutsches Gericht verurteilte den ehemaligen Mitarbeiter der Geheimdienste der Bundesrepublik Deutschland zu acht Jahren Haft wegen Spionage für die USA und Russland. Darüber Berichte Reuters.

    Ein ehemaliger Mitarbeiter der Federal Intelligence Service Deutschland (BND), der 32-jährige Markus R. wegen des Verrats und der Auslieferung von Staatsgeheimnissen. Nach den Worten des Angeklagten, er ging auf ein Verbrechen, weil die Arbeit schien ihm langweilig, und er sehnte sich nach riskanten Geschäft.

    Sie Verhafteten ihn im Sommer 2014. Spionageabwehr gelang es, festzustellen, dass Marcus, der in der BND eine administrative Stelle, wurde er von der CIA rekrutiert und in sechs Jahren übergab in Washington mehr als 200 geheime Dokumente, in denen Daten enthalten haben über dreitausend Deutsche Agenten im Ausland, sowie andere wertvolle Informationen. Dafür erhielt er von den Amerikanern 90 Millionen Euro. Die Amerikaner nutzten die Materialien in Ihrem eigenen Interesse, schließlich unterbrochen war die Zusammenarbeit des BND mit einem aus der nahöstlichen Geheimdienste.

    Darüber hinaus Marcus hat versucht, Geheimnisse zu verkaufen und Russland. Im Sommer 2014 übergab er den Mitarbeitern des Russischen Generalkonsulats in München drei extrem wichtige Dokumente. Er ausgesetzt wurde, nachdem ein BND-Mitarbeiter eine E-Mail abgefangen, in dem Marcus hat vorgeschlagen, den Russischen Geheimdienste, die Zusammenarbeit auf eine dauerhafte Grundlage.

    Die Tatsache der Zusammenarbeit mit der CIA Gegenspionage zufällig brachte. Bei der Verhaftung von Marcus, als er hörte, daß er wegen der Arbeit auf die Russen, die erstaunt fragte: «Welche deutschen? Ich arbeite für die Amerikaner». Bei einer Hausdurchsuchung beim ehemaligen Admin-Laptop entdeckt, das ihm ein вербовщиками der CIA. Auf dem Computer ein spezielles Programm, das Sie zum senden von E-Mails, ohne die Aufmerksamkeit der kontrollierenden Korrespondenz.

    Noch vor der Aussetzung von Marcus Beziehungen zwischen Berlin und Washington wurden erheblich beschädigt wegen Spionageskandal, разыгравшегося nach den Enthüllungen des ehemaligen CIA-Offizier Edward Snowden. Im Sommer 2013 übergab er den Journalisten geheime Informationen über überwachungsprogramme der US-Geheimdienste. Wie sich herausstellte, die Agentur für nationale Sicherheit betreffen, wie hinter den Amerikanern und ausländischen Bürgern auf der ganzen Welt. Abgesehen davon, die Agentur hatte Telefongespräche Führer 35 Ländern der Welt, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus