Gemäß ihm, für die Bedürfnisse des Zentrums перестроят zwei Gebäude, die stehen in der Verwüstung noch Zeiten mit der Pflege der sowjetischen Armee.

Center planen, Stahlbeton-Ineinander greifen-Zaun, einer Höhe von 3 Metern. Er Dekorative Elemente haben wird. Auch wird протянута Stacheldraht, die von außen nicht sichtbar wird.

Um das Zentrum zu speichern die maximale Anzahl der Bäume. Das wollten die einheimischen.

Derzeit ist der Staat fühlt sich der Mangel an Platz für die Unterbringung der Verhafteten illegalen Einwanderer, so wie das Zentrum "Daugavpils" überfüllt, sagte ein Vertreter des Staatlichen Grenzschutzes Марик Petrushin.

Experten prognostizieren, dass die Zahl der illegalen wird nur wachsen.

Der Bauplatz in Муцениеки war nicht zufällig gewählt. Über 90% der Fälle der Ausweisung aus Lettland erfolgt über den Flughafen Riga. Dazu noch in der Hauptstadt befinden sich die Botschaften und Konsulate ausländischer Staaten, die auch an diesen Prozessen beteiligt sind.

Wenn eine festgenommene Ausländer bittet um Asyl in Lettland, bei Vorhandensein der entsprechenden Dokumente verlagert seine im Zentrum für die vorübergehende Unterbringung von Flüchtlingen, die sich dort in der Siedlung Муцениеки.