Geplant ist, drei Projekte zu realisieren: die erste und die zweite Warteschlange Erneuerung des Komplexes der Salu-Brücke Anschluss an das Ost-Magistrale, die Umstrukturierung des st. Твайка und der Bau der Ost Autobahn auf einem Grundstück von Straßen Иерикю und Виеталвас.

Aus der Summe der Finanzierung in Höhe von 88,4 Millionen Euro-Finanzierung aus den Kohäsionsfonds der EU beträgt 75,1 Millionen Euro, die Kofinanzierung von Riga, die Selbstverwaltung und Subventionen aus dem Staatshaushalt — 13,3 Millionen Euro.

Diese Projekte und deren Finanzierung heute genehmigte die Regierung.

Die maximale Frist der Realisierung von Projekten — 31. Dezember 2023.