Selbst Sascha zusammen mit seiner Mutter bereits wieder zu Hause aus der deutschen Klinik. Der junge fühlt sich viel besser, und auch gelernt, zu sitzen, aber es kommen noch schwere Operationen.

Wenn das Baby nach Deutschland kam, Spezialisten führten eine Diagnose und kam zu dem Schluss, dass das Syndrom Pierre Robin bei einem Kind nicht. Nämlich versetzen ihn die ärzte in Lettland.

"Es kommt heraus, dass die 9 Monate des Kindes im Allgemeinen falsch behandelt. Zweitens, dem Kind haben die falsche Größe трахиостому — Röhre, durch die er atmet! Und stellen Sie sich vor, das Kind in zwei Monaten legte das Röhrchen zwei Größen größer. Wie fühlt er sich?" — entsetzt die Mutter von Sasha — Natalia Kant.

Aus diesem Grund hat der junge die Atemwege deformiert wurden. Wie sich herausstellte, das Kind schnappte nach Luft wegen zwei Tumoren der Luftröhre herum. Nicht-bösartige. "Kann sein, über acht Monate — Jahr wird es notwendig sein, Ihre Fragen ausführlich zu beantworten. Und es gibt die Möglichkeit, dass wir gerade angekommen sind, dieses Rohr zu entfernen, das Loch flickt dich zusammen", erzählt die Mutter des Kindes.

Aber bis dahin Sascha müssen noch im April wieder nach Deutschland zu gehen. Für eine Rekonstruktion des Himmels. Es gibt auch Dokumente mit dem Beschluss der deutschen ärzte. Jetzt sind Sie übersetzt in die Lettische Sprache.

"Die deutschen ärzte, gelinde gesagt, sehr überrascht über seinen Zustand. Und alle diese Fragen stellen wird, die Mutter den ärzten. Warum das Kind nicht bekam Physiotherapie, warum, als er legte den Hörer auf, niemand продиагностировал", sagt der Organisator der Behandlung von Sasha in Deutschland Angelika Миглане.

Lettische ärzte diese Situation nicht kommentieren. Jetzt Tat sich um die Inspektion des Gesundheitswesens. "Inspektion niemanden bedecken wird, alle Materialien, die Objektiv betrachtet werden. Diese Sache werde ich vor allem zu kontrollieren", sagte der Chef der Institution Agia Межсарга.

Während der junge weiter auf dem Pfad der Besserung und hat bereits begonnen, eine normale Ernährung.