"Wir haben eine negative Entscheidung in seinem Fall", — sagte der Agentur BNS Vize-Minister von inneren Angelegenheiten Litauens Эльвинас Янкявичюс.

Nach den Worten von Vize-Minister, kündigte Sie nach der überprüfung der Fakten stellte sich heraus, dass ein Teil von Ihr entspricht nicht der realen Situation. "Solche Praktiken, wenn die Information wird in Youtube mit irgendeinem der bitte, ist nicht offiziell. Wir haben getestet, und Informationen über seine Leistungen und Taten sich nicht bestätigt", sagte Янкявичюс.

In einer Videobotschaft Afghane behauptet, dass er arbeitete in der von den Vereinten Nationen unterstützt-Programm des Friedens und der Integration, in deren Rahmen die nahe Zusammenarbeit mit der litauischen Militär, seine Aufgabe war die Vermittlung zwischen den litauischen Streitkräften und den Taliban, die später wandte sich gegen Ihre Sicherheit.

Nach den Worten von Vize-Minister Litauens, in den Aussagen, Nazir Хонара ein Teil der Wahrheit, aber dieser Beitrag Afghan war "klein genug".

Ende März Friedman veröffentlichte einen anderen Datensatz aus der gleichen Flüchtlingslager, in denen der übersetzer in die Berge der afghanischen Provinz Abdul Басир Юсуси gerichtet auf Litauisch mit der bitte um Gewährung von Asyl.

Auf verbreiteten in den Medien und sozialen Netzwerken Aufnahme schnell reagiert und in der Regierung Litauens — Afghane nach einer Woche flog bereits nach Litauen. Jetzt ist sein Antrag auf Asyl betrachtet wird.

Laut Янкявичюса, nach dieser Geschichte gab es noch mehrere solcher Anfragen, in denen Personen behaupten, dass die Zusammenarbeit mit litauischen Militär. "Solche versuche und Aufzeichnungen wurden auch von anderen Personen — es war nicht nur eine Information, und viele solcher Anfragen wurden nicht bestätigt", sagte der Vize-Minister von inneren Angelegenheiten.

Bild — Bild aus dem Video auf Youtube.