In der Liste der 29 Berufe, einschließlich der Führer in der verarbeitenden Industrie, Physiker, Astronom, Mathematiker, Statistiker, Ingenieur, Industrie und Produktion, Bauingenieur, Programmierer, Systemadministrator, Entwickler und Datenbank-Administrator, der Facharzt, der Schiffer und der Pilot, der Pilot des Flugzeugs, Manager Flugverkehr, Spezialist für Diagnosegeräte und andere.

Das Ministerium erklärt, dass der Mangel an Arbeitskräften auf den genannten berufen können sich negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung in der nahen Zukunft. Aus der ursprünglichen Liste ausgewählt wurden Berufe, in denen Probleme mit der Füllung von Vakanzen direkt verbunden mit dem Mangel an Arbeitskräften und nicht mit niedrigen Löhnen.

Bei der Erstellung der Liste verwendet wurden Daten der Staatlichen Agentur für Beschäftigung. Je nach Bedarf wird die Liste aktualisiert.

Nach Angaben des Amtes für Staatsbürgerschaft und Migration, am 31. März 2017 in Lettland in Kraft waren 4257 Arbeitsgenehmigungen für ausländische Fachkräfte.