In der Nähe des Kremls Stiftung für die Entwicklung der Zivilgesellschaft (Leiter — der ehemalige Chef der politischen Verwaltung der Administration des Präsidenten Konstantin Kostin) präsentiert die zweite Studie über die so genannte путинском den meisten — Wählerschaft des amtierenden Präsidenten Russlands.

Dieses mal die Autoren der bestellten Umfrage Russisches Zentrum zur Erforschung der öffentlichen Meinung (16-17 gehalten. April), aufgrund dessen zu dem Schluss, dass die Erhaltung und sogar Erweiterung der "Putin-Mehrheit", "trotz der sozioökonomischen Probleme".

Der Präsident ist nicht für Unternehmen

Die Tätigkeit von Wladimir Putin befürworten 82% und 84% der Befragten zugeben, die Möglichkeit dafür zu Stimmen bei den Wahlen, die aus den Ergebnissen der Umfrage. In der letztjährigen Studie Forgo Umfrage wurde Thomas für den April 2015 dann ist die Bewertung des Vertrauens lag bei 85%, und wahlschätzung— 76%.

Die Kreml-Experten behaupten, mit dem kleinen Unterschied dass die Unterstützer von Putin gleichmäßig verteilt zwischen Männern und Frauen, Menschen verschiedener Altersgruppen und Berufe, sowie den Bewohnern der verschiedenen Städte. Frauen sind etwas besser gegen Putin — unter Ihnen 83% befürworten die Anstrengungen des Präsidenten, und sind bereit, für ihn zu Stimmen 85%. Bei den Männern der Anteil bei 81% und 82% betragen.

Die Unterstützer von Putin proportional vertreten in allen Altersklassen, heißt es in der Studie Verzichten. Am wenigsten loyal waren Vertreter der Altersgruppe von 25 bis 34 Jahren, unter Ihnen Putin befürworten 78%. Die meisten arbeiten der Putin mag Menschen, die älter als 60 Jahre, unter Ihnen die Zustimmung erreicht 87%.

Bemerkenswert ist der Anteil der Befürworter von Putin lebt in Moskau und St. Petersburg, ist es hier befürworten 87% und abstimmen bereit 89%, aus den Daten des VCIOM. In anderen Städten unterstützt unten: befürworten 79% und bei den Wahlen zu unterstützen bereit sind 81%. Unter den Einwohnern der Dörfer von Putin befürworten 81%, und zugeben, die Möglichkeit der Abstimmung 85%.

Aus der Studie kommt heraus, dass die seltener andere Tätigkeiten Putin genehmigen Staatsangestellten mit Hochschulabschluss (71%) und Unternehmer (76%). Wo die genannte Zahl unter den staatlichen und kommunalen Angestellten — 93%. Aber nur 79% dieser Männer sind bereit, die Stimme für Putin.

Die Wählerschaft der Opposition

Den derzeitigen Präsidenten unterstützen Unterstützer aller politischen Kräfte, behaupten die Autoren. Unter edinorossov Tätigkeit Putin befürworten 96% und ebenso viele sind bereit, für ihn zu Stimmen. In "Gerechtes Russland" — 77% und 87%, respectively. Die Kommunistische Partei etwas schlechter als die Loyalität — etwa 76% und 79% betragen. Die Protest war LDPR — 69% und 76% bzw..

"Putin hat Unterstützung und unter den Anhängern anderer politischer Parteien, einschließlich derjenigen, die repräsentativ für die nicht-System-Opposition", heißt es in der Studie. Unter Ihnen sind 64% befürworten die Aktivitäten des Präsidenten und die gleiche erlauben die Möglichkeit, für ihn zu Stimmen.

Es geht über die Vertreter aller непарламентских Parteien, einschließlich der nicht-Systemrelevanten, aber die Namen konkreter politischer Kräfte in der Umfrage nicht geklungen, sagte der Vertreter der Forgo.

"Im Angesicht der Bedrohung der Sicherheit, während der Bildung des Staates sehr hoch Antrag der Gesellschaft auf den Führer, der fähig ist die Nation zu konsolidieren. Und wenn ein solcher Führer erscheint, seine Unterstützung, in der Regel trägt надпартийный Charakter", sagt Kostin.

Er ist der Auffassung, dass dennoch loyale Putin-Partei bleiben Oppositionellen. "Bewegung für die Republikaner Roosevelt (Franklin D. Roosevelt, der Präsident der Demokratischen Partei) führte nicht zu einer мурзилочности der republikanischen Partei der USA und Konsolidierung rund um den Adenauer (Konrad Adenauer, Erster Bundeskanzler Deutschlands) nicht zerstörte das politische System der BRD", sagt er.

Der stellvertretende Vorsitzende der Partei PARNAS Ilya Yashin zweifelt daran, dass Putin besitzt eine so hohe Unterstützung, die der gesamten Gesellschaft und insbesondere unter den nicht-System-Opposition. Er erinnert daran, dass laut einer aktuellen Umfrage des Levada-Zentrums Note des Präsidenten zurück auf die Ebene докрымский.

"Putin hat Unterstützung, aber es ist nicht notwendig, zu übertreiben. Lebensstandard deutlich reduziert und die Technologie bleibt nicht mehr zu halten-Rating auf diesem Niveau. Es ist klar, dass der Kreml Stiftungen bleibt nur noch, dass die Fälschung zu veröffentlichen Forschung über зашкаливающей Unterstützung — Sie sind dafür geschaffen werden", sagt er.