Wie bemerkt die Ausgabe, der Vorfall ereignete sich am 17. November 2014. Es ist bekannt, dass der 42-jährige Frau kam nach Irland vom europäischen Festland und mietete eine Wohnung mit einem vertrauten Mann. Am Abend des 17. November kehrte Sie nach Hause zurück, wo traf seinen Freund mit einem fremden, распивающих Alkohol.

Das Opfer zog mich in mein Zimmer zum Fernsehen, dann zu Ihr guckte der Freund, der beschlossen hat, sich mit der Bekanntschaft. Die Frau gewittert, und nachdem die Männer verließen Ihr Zimmer, unterstütztes Tür Büffet. Aber der fremde konnte zu Ihr zu brechen, warf sich auf den Boden und fing an die Brust zu beißen. Trotz aktiver Widerstand seitens der Opfer, Lettische vergewaltigt. Danach zog er sich an und sagte: "Wenn ich will Sex mit dir, ich werde es bekommen",

Hat das Opfer erzählt über den Angriff an Ihren Freund, und der rief die Polizei, und die Frau fuhr ins Krankenhaus. Vergewaltiger später festgenommen, der in Limerick.
Nach dem Angriff der Frau kehrte in Ihr Heimatland und lebt immer noch in einem depressiven Zustand: nimmt Medikamente und hat Angst vor Männern. Auch ist Sie immer noch fürchtet, dass der Vergewaltiger, Sie zu finden.

Der Anwalt des Angeklagten sagte vor Gericht, dass Ihr Mandant am Vorabend des Verbrechens Trank etwa eine Woche und wusste nicht, was er tut. Vor Gericht brachte der Angeklagte dem Opfer zu entschuldigen.

Das Gericht verurteilte den Bürger Lettlands zu 7 Jahren Haft verurteilt.