Jedoch um Missverständnisse zu vermeiden, beachten Sie bitte, dass beim Vergleich der Wirksamkeit der Steuer-und Zollverwaltung Regierungen von Lettland und Estland ist es notwendig zu berücksichtigen, eine Reihe von objektiven Faktoren.

Es war auf Initiative der SGD im Rahmen der Zusammenarbeit der Länder im Baltikum, die noch im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde das Projekt "Vergleichende Bewertung des Baltikums (Estland, Lettland und Litauen) im Bereich der Steuer-und Zollverwaltung und Bekämpfung der Kriminalität". Aber die Vertreter aller Parteien haben erkannt, dass ein solcher Vergleich problematisch und schwierig in der Kommunikation mit unterschiedlichen normativen Regelung und der Praxis der Steuerverwaltung.

Wenn wir wollen, vergleichen Sie die Qualität und Kosten der Steuer-und Zollverwaltung Regierungen von Lettland und Estland, müssen Sie berücksichtigen eine Reihe von wichtigen Faktoren. Zum Beispiel, in Lettland und in Estland etwas anders gelten die Vorschriften und Verwaltung der Steuern. Auch Zoll-und Steuerverwaltung in den beiden Ländern eine unterschiedliche Organisationsstruktur, Aufgaben und Funktionen, auf was wirkt sich die eingestellte Umfang der Verantwortung und Kompetenz (einschließlich der geographischen Lage des Landes selbst). So einen einfachen Vergleich der einzelnen Indikatoren (Z. B. Kosten für die Gebühr von einem Euro oder die Anzahl der Angestellten der Einrichtung) keine vollständige und Objektive Darstellung. Auf diese in Ihren Aussagen und gibt die Europäische Kommission und die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Ebenso wichtig ist, wie bildet sich das Budget der Steuerverwaltung der beiden Länder. Bei der Berechnung der Kosten auf die Gebühr von einem Euro in den meisten Fällen Kosten berücksichtigt drei Kategorien administrative Kosten, Personalkosten und Kosten für die Informationstechnologie.

Informationstechnologie

In Lettland IT Budget ist im Haushalt der SGD (im Jahr 2015 — 15,4%). In Estland Budget Steuern und Zölle Verwaltungen ist im Gesamtbudget des Ministeriums der Finanzen. So wird in den Ausgaben der Steuerverwaltung Estland nicht sichtbar ist das Gesamtbild bei den Ausgaben für die IT.

Zweitens, obwohl in Estland wie auch in Lettland, Steuer-und Zollbehörde integriert ist, die Prozesse Ihrer Aufrechterhaltung zentralisiert, vor allem im Finanzministerium. Dies bedeutet, dass in der Estnischen Steuer-und Zollbehörde selbst erfüllt die Funktionen Ihrer Haupttätigkeit (Verwaltung der Steuern und des Zolls, die Bekämpfung der Steuer-und Zoll-Verbrechen). Für den erfolgreichen Betrieb der Institution nicht weniger wichtige Prozesse zentral bietet das Ministerium der Finanzen Estland (Finanzverwaltung, die Berücksichtigung der Ressourcen, Management-Informationssysteme, Verwaltung und Kommunikationstechnologien usw.). Für das Management von Informations-und Kommunikations-Systemen in Estland erstellt ein separates Zentrum für Informationstechnologie (Information Technology Centre for the Ministry of Finance), der die Funktionen, die in Lettland realisiert die Steuerung der informatik der SGD. Dies bedeutet, dass die Kosten für diese Prozesse sind nicht im Budget der Steuer-und Zollverwaltung Estland.

Verwaltungskosten

Zu berücksichtigen ist die Tatsache, dass in Lettland gibt es 27 Zentren Kunden-Service der SGD, und in Estland — fast die Hälfte des ganzen 16. Das ist nicht nur die Fläche des Landes, sondern auch einer unterschiedlichen Anzahl von Steuerzahlern und ungleichmäßig beschichtet Dienstleistungen der öffentlichen Hand, dass oft wird im Hinblick auf Politik und nicht der Effizienz. In Lettland gibt es mehr als kleinststrukturierten Steuerzahler, d.h. es gibt viel mehr Themen, führende wirtschaftliche Tätigkeit in einem sehr kleinen Volumen (129 124 Subjekt, wohingegen in Estland — nur 32 283). Natürlich erfordert dies von Lettland, einschließlich der von der SGD, große Ressourcen.

Es ist auch wichtig, dass die Verwaltungskosten erhöht manuelle Wendung von Dokumenten zwischen den Behörden. Und dies trotz der Entscheidung der Regierung über die Verwendung der Dokumente mit der sicheren elektronischen Signatur. Leider, zum Beispiel, eine Aussage über die Insolvenz Gewerbe noch nicht möglich, in elektronischer Form vorlegen. Die einzelnen Gerichte auch akzeptieren Sie keine Dokumente mit der elektronischen Signatur. Darüber hinaus, in Lettland immer noch groß ist das spezifische Gewicht der Individuen, die es vorziehen, Ihre Verpflichtungen gegenüber dem Staat persönlich. Im Jahr 2015 41% Natürliche Personen einen jährlichen Einkommensteuererklärung in Papierform (in Estland 95% serviert der Erklärung ist nur in elektronischer Form). Ich muss zugeben, dass nach der Nutzung der IT Estland einen Schritt Voraus Lettland. Davon zeugt der Bericht des Weltwirtschaftsforums über Globale Technologien für das Jahr 2015. Dort Lettland belegt Platz 33 und Estland — Platz 22 in der Welt. Es ist historisch so gekommen, denn mit 2000-er Jahre in staatlichen Institutionen Estlands konzentrierten sich auf Ihre grundlegenden Funktionen und IT angeboten wurden als externe Dienstleistung. In Lettland und Estland staatlichen Institutionen Häufig verwendet, um Ihre internen Ressourcen.

Der Einfluss der Geographie

In Anbetracht der unterschiedlichen Länge der Landgrenze (Estland 294 km, Lettland — 407 km), in Lettland gibt es 23 Zollstation (5 — an der Außenkante), und in Estland — 11 Punkte (3 — an der Außenkante). Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Lettland grenzt nicht nur mit der Russischen Föderation, sondern auch mit der Republik Belarus, Woher kommt oft große Menge von illegalen Zigaretten. Unser Land wird oft als Transit, den Staat.

Die Verteilung der Verantwortung

Um Objektiv vergleichen Sie die beiden Institutionen, sollte bewerten Sie den Umfang der Verantwortung und Kompetenz. Auch hier gibt es erhebliche Unterschiede. In Lettland SRS führt eine Reihe von Funktionen, die nicht Teil der Management-Prozesse Steuern und Zoll Estland. Zum Beispiel:

  • Die Identifizierung der Subjekte des Gesetzes über die Bekämpfung der Legalisierung verbrecherisch erworbenen Vermögenswerte und der Finanzierung des Terrorismus, Bilanzierung und Aufsicht. In Estland damit beschäftigt sich ein separates Büro in der Zusammensetzung der Polizei.
  • Die Gewährung und den Entzug des Status einer Organisation der öffentlichen Güter.
  • Alle Funktionen im Zusammenhang mit Registrierkassen (Registrierung, Buchhaltung, etc.).
  • Funktionen im Zusammenhang mit Staatseigentum.
  • Funktionen der Zoll-Labor (in Estland damit beschäftigt sich das Zentrum für Forschung Umwelt).
  • Die Haltestelle und die Beendigung der wirtschaftlichen Tätigkeit, die Aufrechterhaltung der Liste der Adressen/Personen Risiken, etc.

Vergleichen wir gleichwertige und scheinbar ähnliche Funktionen haben, unterscheidet sich die Anzahl der Veranstaltungen, die hält die eine oder andere die Steuerverwaltung. Zum Beispiel, im Jahr 2015 der SGD ausgestellt Steuerzahler 534 Hilfe, und die Steuer-und Zollbehörde Estland — nur 13 Bescheinigungen (Hilfe — Institutionen ist die Antwort auf die Frage, wie unter den besonderen Umständen gelten die gesetzlichen Regelungen. Ziel der Hilfe — Beratung darüber, wie, nach Meinung der Institution, Privatperson zu handeln in einer bestimmten rechtlichen Situation, um diese Aktionen galten als legitim). Übrigens, Bereitstellung von Zertifikaten in Estland, im Gegensatz zu Lettland, ist ein Kostenpflichtiger Service.

Ein weiteres Beispiel: der SGD im Jahr 2015 hat der Steuerzahler 494 357 telefonischen Beratungen, während die Estnischen Kolleginnen und Kollegen weniger als die Hälfte — 251 232. Bezüglich der SCHRIFTLICHEN Konsultation, SRS Lettland hat 86 612 Steuerzahler, dass fast dreimal mehr als in Estland (31 885). Die Erfahrung zeigt, dass unklare Steuerzahler Fragen am häufigsten im Zusammenhang mit der ungenügenden Verständnis Gesetze oder Verordnungen und häufigen Veränderungen in Ihnen, und nicht mit mangelnden Kenntnissen oder Unvollkommenheit der Arbeit von SRS.

Vergleicht man die geöffneten und verhinderte straftat ist ersichtlich, dass in Lettland im Jahr 2015 infolge der Arbeit von SRS 690 offenbart erhebliche Verletzungen, u.a. in Bezug auf die versuche, die Einfuhr von Drogen. In Estland wurde gelöst, 163 bedeutsamen Verbrechen.

Die Mitarbeiter des Zollamtes der SGD Lettland beschlagnahmt 136 686 607 Schmuggel von Zigaretten, während die Estnischen Kollegen — etwa acht mal kleiner (16 096 568). SRS Lettland verwies auch für die strafrechtliche Verfolgung doppelt so viele Strafverfahren (123). Die Estnischen Kollegen für das Jahr übergaben für die strafrechtliche Verfolgung von 40-50 Prozesse.

Die Möglichkeiten der Automatisierung

Durch die Entwicklung des elektronischen Mediums in Estland viele Funktionen schon längere Zeit ganz oder teilweise automatisiert sind oder durchgeführt werden, ohne unnötige Bürokratie. Im Gegenzug haben wir diese Verzögerungen sind oft die Voraussetzung von Regulierungen.

Einer der wichtigsten Prozesse der Verwaltung von Steuern, auf die SRS wählt jährlich erhebliche Ressourcen, ist eine Erstattung der überzahlung der Einkommensteuer mit der Bevölkerung auf der Grundlage der Deklarationen ber die einknfte. In Estland dieser mühsame Prozess bereits seit einigen Jahren vollständig automatisiert, da die Daten von Arbeitgebern, Banken und anderen staatlichen Institutionen kommen in elektronischer Form. Daher ist bei der Abgabe der Erklärung nicht Nachholbedarf Belege. In Estland auch installiert kleineres Volumen der Ausgaben, für die Sie die überzahlung zurück ПНН. Z. B. Vergünstigungen gelten nicht für die Medizin-und zahnmedizinische Dienstleistungen, da es die freie Wahl jedes Menschen. SRS Lettland schon seit Jahren fordert, dieses System zu überdenken, aber ohne Erfolg. Im Moment der SGD wieder bereitet für den Einzug in das Finanzministerium seine Vision, wie man den Prozess effizienter zu gestalten.

Ein weiteres Paradebeispiel administrativen Belastungen — der Prozess der Anwendung der Verwaltungsstrafen. In Estland ist er automatisiert — Bewohner nicht eingeladen auf eine persönliche Begegnung für die Entscheidung. Wenn der Steuerzahler auch weiterhin verzögert die Abgabe der Erklärung, er wird Ihnen dann automatisch verwaltungsbericht. In Lettland verantwortlich für неподачу Erklärung gilt gemäß den Vorschriften des Kodex Verwaltungs-Störungen. Für jede Person ist ein Protokoll aufzunehmen, ausgewertet erschwerende oder mildernde Umstände, eine Entscheidung. Für diese Menschen sind eingeladen zu einem treffen ein.

Meiner Meinung nach, erhebliche Ressourcen vergeudet werden ineffiziente Verfahren in Bezug auf die Kaufleute, die aus irgendwelchen Gründen registriert Wirtschaftstätigkeit, doch die lange Zeit nicht beginnen. Rechtliche Vorschriften zwingen SRS nehmen Erklärung und übersichten (einschließlich leer) von solchen Steuerzahlern (und wir haben fast 100 000!). Große Ressourcen von SRS Tre